26.09.2017
FLUG REVUE

Update für BodenkontrollstationKZO wird modernisiert

Um die KZO fit für die Zukunft zu machen, wurden umfangreiche Updates an der Bodenkontrollstation vorgenommen. Sie wurden auf dem Übungsplatz Baumholder erprobt.

KZO Bodenstation 2017

Die Bodenkontrollstation der KZO wurde modernisiert (Foto: Bundeswehr/Klein).  

 

Schon im Vorfeld waren umfangreiche Bodentests durchgeführt worden. Unterstützung kam von der für Flugerprobungen zuständigen Wehrtechnischen Dienststelle 61 aus Manching, dem Luftfahrtamt der Bundeswehr, dem Hersteller Airbus Defence & Space und den Soldatinnen und Soldaten der zweiten Batterie des Artillerielehrbataillons 345.

„Wir haben die Hard- und Software auf den aktuellsten Stand gebracht und die Flugerprobung ist nun der letzte Test, bevor wir der Truppe die obsoleszenzbereinigte Bodenkontrollstation übergeben können,“ so der Technische Regierungsoberamtsrat Gerhard Winkler aus dem Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr in Koblenz, der Referent der KZO.

Damit wird die KZO unter anderem für die anstehenden Aufgaben im Rahmen der NATO fit gemacht. „Deutschland will die KZO zum Beispiel im Rahmen der Very High Readiness Joint Task Force einsetzen, der Speerspitze der NATO“, erklärt Oberstleutnant Frank Jobelius.

Das Kleinfluggerät Zielortung (KZO) wird unter anderem von der Artillerietruppe des Heeres eingesetzt, um in einem Einsatzradius von über 100 Kilometern Ziele bei Tag und auch bei Nacht aufklären zu können. Dafür ist die Drohne mit einem Infrarotsensor ausgestattet. Gesteuert werden das Fluggerät und der Sensor aus der Bodenkontrollstation.



Weitere interessante Inhalte
Hilfe für Schüler bei der Berufsfindung Airbus-Stiftung beginnt "Flying Challenge"-Betreuungsprogramm

22.02.2018 - Im Rahmen des halbjährigen Betreuungsprogramms "Flying Challenge" unterstützen Airbus-Mitarbeiter erstmals Schüler aus Hamburg mit maßgeschneiderter Hilfe bei der Berufswahl und informieren über einen … weiter

HNA-Tochter ernennt Verkaufsagenten TAL Aviation vertritt Beijing Capital Airlines

22.02.2018 - Die chinesische Fluggesellschaft Beijing Capital Airlines hat TAL Aviation Germany zum General Sales Agent (GSA) in Deutschland ernannt. Die Chinesen wollen damit ihr Wachstum im deutschsprachigen … weiter

Getriebfan von Pratt & Whitney Überarbeitete Dichtung für A320neo-Triebwerk

21.02.2018 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney präsentiert eine Lösung für das jüngste Problem mit dem PW1100G-JM. … weiter

Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Erstkunde Qatar feiert in Toulouse Erste A350-1000 übergeben

20.02.2018 - Mit zwei Monaten Verzögerung hat Airbus am Dienstag die Übergabe des weltweit ersten A350-1000-Großraumjet an den Erstkunden Qatar Airways gefeiert. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert