01.07.2016
FLUG REVUE

Aufklärung für MINUSMALuna-Drohne des Heeres in Mali im Einsatz

Das unbemannte Aufklärungsflugzeug Luna hat im nordmalischen Gao seine Einsatzbereitschaft erreicht. Die Soldaen des Zugs gehören zum größten Teil dem Aufklärungsbatallion 6 „Holstein“ an.

Luna in Mali Juni 2016

Die Luna-Drohne von EMT landet mit einem Fallschirm, wie hier nach dem ersten Einsatzflug in Mali im Juni 2016 (Foto: Bundeswehr).  

 

Die Vorbereitungen auf den Einsatz für MINUSMA laufen mit dem „Aufwuchs der Kräfte“ seit April als Teil des 2. Deutschen Einsatzkontingent. Am 24. Juni erteilten die Vereinten Nationen  nach einem umfangreichen Zertifizierungsverfahren die Freigabe zum Einsatz der Luna (Luftgestützte Unbemannte Nahaufklärungs-Ausstattung).

Am 29. Juni um 15.06 Uhr Ortszeit startete dievon EMT gebaute Luna zu ihrer ersten Aufklärungsmission. Rund drei Stunden dauerte der Flug, bis die Drohne wieder unbeschadet landete. Dabei erzielte sie umfangreiche Aufklärungsergebnisse, die anschließend analysiert und bewertet wurden, bevor sie in die eigenen Datenbanken aufgenommen oder über die ASIFU an die Missionsführung in Bamako übermittelt wurden.

„Die Aufklärung aus der Luft ist in diesem oftmals unwegsamen Gelände ein wesentlicher Aspekt, der mit dem Beginn der Regenzeit noch mehr an Bedeutung gewinnen wird“, sagte der Zugführer des Luna-Zuges, Stabsfeldwebel Dirk D.

Die Luna hat eine Einsatzdauer von bis zu sechs Stunden und kann in einem Gebiet mit einer Reichweite bis zu 70 Kilometern Aufklärungsergebnisse erzielen. Aus maximal 5000 Metern Höhe liefert die Luna live Echtbild- oder Infrarotvideos an die Bodenkontrollstation, wo das Material aufgezeichnet wird.



Weitere interessante Inhalte
Über Satellitenverbindung Echtzeit-Wetter direkt ins Cockpit

16.08.2018 - Über die EFB Weather Awareness Solution (eWAS) von Sitaonair und eine sichere Satelliten-Verbindung von Inmarsat erhalten Piloten Wetter-Updates im Flug. … weiter

Northrop Grumman und Raytheon AESA-Radar für F/A-18C Hornet gesucht

15.08.2018 - Das US Marine Corps will seine alten Hornets mit einem AESA-Radar modernisieren. Das AN/APG-83 und das AN/APG-79(V)4 konkurrieren um einen Auftrag für die Ausrüstung von knapp 100 Flugzeugen. … weiter

Luftwaffe in Jordanien Tornados erreichen 1500 Aufklärungsflüge über dem Irak und Syrien

14.08.2018 - Im Rahmen der Operation "Inherent Resolve“ haben die Tornados des Deutschen Einsatzkontingentes bereits 1500 Flüge im Kampf gegen die IS-Terrormiliz durchgeführt. … weiter

Royal Canadian Air Force Die letzten Monate für den CH-124 Sea King

13.08.2018 - Während der Nachfolger CH-148 Cyclone endlich zum ersten Einsatz aufgebrochen ist hält die 443 Maritime Helicopter Squadron noch die Stellung mit dem seit 55 Jahren im Dienst stehenden CH-124. … weiter

Bobzin löst Potthoff ab Neuer Kommandeur der Marineflieger

10.08.2018 - Kapitän zur See Matthias Potthoff hat das Kommando über die Marineflieger an Kapitän zur See Thorsten Bobzin übergeben. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf