15.06.2009
FLUG REVUE

Paris Air Show: Boeing etabliert Geschäftsbereich für UAVs

Boeing kündigte auf der Paris Air Show die Einrichtung einer Unmanned Airborne Systems Division an. Sie soll versuchen, das Unternehmen zu einem der führenden Anbieter von unbemannten Fluggeräten zu machen.

Laut Jim Albaugh, Chef von Boeings Verteidigungssparte Integrated Defense Systems, werden die Modelle A160T Hummingbird, Unmanned Little Bird und SolarEagle (Vulture) vom neuen Bereich betreut. Auch die Tochterfirma Insitu und ihr ScanEagle berichtet nun an Vic Sweberg, der die aus Division leitet. Andere Projekte wie HALE und Phantom Ray verbleiben allerdings zunächst bei den Phantom Works.

Obwohl Boeing eine lange Tradition bei unbemannten Fluggeräten hat konnte man zuletzt keine wichtigen Programme gewinnen. Mit der neuen Organisationsstruktur hofft man, sich besser auf die speziellen Marktgegebenheiten einstellen zu können. Ehrgeiziges Ziel ist es, in den nächsten drei bis fünf Jahren zu einem führenden Lieferant von unbemannten Systemen aufzusteigen.



Weitere interessante Inhalte
Verkehrsflugzeuglegenden Top 10: Die meistgebauten Boeing-Jetairliner-Klassiker

15.12.2017 - Welche zivilen Boeing-Jets wurden am meisten gebaut? Unsere Top-10-Liste gibt Auskunft über die Muster, die zum Weltruhm von Boeing geführt haben. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

14.12.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Globale Fighter Top 10: Die zahlreichsten aktiven Kampfjet-Typen

13.12.2017 - Welche Kampfflugzeugmuster dominieren heute die weltweiten Flotten? Unsere Top-10-Liste gibt Aufschluss. … weiter

Zwischenfälle Probleme mit 787-Triebwerken erreichen Air New Zealand

11.12.2017 - Passagiere von Air New Zealand müssen sich auf Flugstreichungen und Verspätungen einstellen, nachdem die Airline vier Boeing 787-9 für Wartungsarbeiten an den Rolls-Royce Trent 1000 Triebwerken … weiter

Eine Legende wird zerlegt Boeing 737-200 "Landshut"

08.12.2017 - 40 Jahre nach seiner Entführung ist der frühere Lufthansa-Zweistrahler „Landshut“ nach Deutschland zurückgekehrt. Zuvor haben 15 Experten von Lufthansa Technik die Boeing 737-200 im brasilianischen … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen