13.03.2012
FLUG REVUE

Phantom Eye beginnt Rollversuche

Auf der Edwards AFB ist der unbemannte Höhenaufklärer von Boeing zum ersten Mal mit mittlerer Geschwindigkeit auf seinem Startwagen gerollt.

Bei dem Versuch am 10. März wurden Geschwindigkeiten von bis zu 55 km/h erreicht. Dabei ging es vor allem um die Sammlung von Daten, um die Softwaremodelle für die Flugsteuerung zu verfeinern. Das unbemannte Fluggerät wird mit Hilfe der COMC2-Software (Common Open-mission Management Command and Control) kontrolliert.

Mit der 45 Meter spannenden Phantom Eye testet Boeing ein UAV für Überwachungsaufgaben, das bis zu vier Tage in einer Höhe von an die 20000 Metern bleiben kann. Erreicht wird die Flugdauer mit Hilfe eines großen Wasserstofftanks und umgebauten, effizienten Ford-Automotoren. Als Nutzlast werden 205 kg angegeben.



Weitere interessante Inhalte
Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

18.10.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter

Roboter im Einsatz Struktursanierung für Schweizer F/A-18 Hornet

16.10.2017 - Mit der ersten präventiven Modifikation am Flugzeug J-5003 wurde ein wichtiger Meilenstein im zweiten Struktursanierungsprogramm für die F/A-18-Flotte der Schweizer Luftwaffe erreicht. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

16.10.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Leasingfirma nimmt größte Jumbo-Version ins Portfolio GECAS kauft eine Boeing 747-8F von Boeing Capital

13.10.2017 - Die Leasingfirma GECAS hat eine Boeing 747-8F von Boeing Capital gekauft. Der vierstrahlige Frachter fliegt schon beim GECAS-Kunden AirBridgeCargo Airlines. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF