16.06.2013
FLUG REVUE

Rüstungsfirmen rufen nach europäischem MALE-Drohnenprogramm

In dem erneuten Versuch, von den Regierungen Geld zu bekommen, haben sich Cassidian, Dassault Aviation und Alenia Aermacchi in dem Ruf nach einem europäischen Entwicklungprogramm für eine MALE-Drohne zusammengeschlossen.

Euro MALE Cassidian

Cassidian hat seinen Euro-MALE-Entwurf (ehemals Talarion) nochmals überarbeitet (Foto: Cassidan).  

 

Am Vorabend der Paris Air Show sagten sie in einer gemeinsamen Erklärung, ein solches gemeinsames Programm würde die “schwierige Budgetsituation” berücksichtigen und trotzdem die von den Streitkräften benötigten Fähigkeiten liefern.

Explizit wurde auf die Zulassung für den allgemeinen Luftverkehr abgehoben – eine Referenz an das gescheiterte Euro-Hawk-Programm, an dem Cassidian zur Hälfte beteiligt ist.

Wie üblich wurden zudem die Argumente des Technologieerhalts und der Sicherung von hochwertigen Arbeitsplätzen ins Feld geführt. Nicht erwähnt wurde in der Erklärung vom Sonntag BAE Systems, obwohl Frankreich noch vor kurzem in militärischen Bereich eng mit Großbritannien zusammenarbeiten wollte.



Weitere interessante Inhalte
Systemanforderungen definiert Studie für European MALE in der nächsten Phase

16.02.2018 - Das europäische MALE RPAS (Medium Altitude Long Endurance Remotely Piloted Aircraft System) hat seine System Requirements Review erfolgreich bestanden. … weiter

Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter

Vallair unterschreibt in Singapur Erstkunde für Airbus A321-Umbaufrachter

07.02.2018 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden (EFW) und ST Aerospace haben auf der Luftfahrtmesse in Singapur den ersten Kunden des neuen A321-Umbaufrachters bekannt gegeben: Vallair bestellte zehn zu Frachtern … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Wegen Triebwerksproblemen Dassault beendet Falcon-5X-Programm

14.12.2017 - Wegen anhaltender Probleme mit dem Silvercrest-Triebwerk kündigt Dassault Aviation den Vertrag mit Safran und stellt die Entwicklung der Falcon 5X ein. Stattdessen soll ein neues Business-Jet-Programm … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert