05.04.2016
FLUG REVUE

Auftrag offiziell erteiltSagem Patroller für das französische Heer

Die Rüstungsagentur DGA hat am Dienstag offiziell den Auftrag für den Kauf von 14 unbemannten Beobachtungsflugzeugen des Typs Patroller erteilt.

Sagem Patroller Boden 2015

Das französische Heer erhält 14 Patroller von Sagem für taktische Überwachungsaufgaben (Foto: Sagem).  

 

Der Vertrag mit Safran wurde bei einem Besuch des französischen Verteidigungsministers Jean-Yves Le Drian im Werk Montlucon (Zentralfrankreich) unterzeichnet. Er sieht vor, dass der Patroller ab 2018 die Sperwer-Drohnen beim 61. Artillerieregiment ablöst.

Die Kosten des Programms sollen bei etwa 300 Millionen Euro liegen, wobei bereits zehn Jahre Unterstützungsleistungen inklusive sind. Vier der Fluggeräte sind für das Training bestimmt.

Beim Patroller handelt es sich um den Motorsegler ES15 von ECARYS (Stemme) aus Deutschland. Er wird für die Beobachtungsaufgaben mit verschiedenen Sensoren (Radar, Kameras, Wärmebildkameras) und einem Datenlink ausgerüstet. Die maximale Nutzlast liegt bei 250 Kilogramm. Als Flugdauer werden über 20 Stunden genannt, und die Flughöhe beträgt rund 6000 Meter.

Sagem setzte sich beim Wettbewerb um ein neues, unbemanntes taktisches Aufklärungssystem für das französische Heer gegen den Watchkeeper von Thales durch. Ein wichtiger Punkt soll dabei der hohe französische Industrieanteil gewesen sein. Laut Sagem werden 300 neue Jobs geschaffen. Mit dem Auftrag aus dem eigenen Land im Rücken rechnet sich der Hersteller bessere Chancen beim Export aus. Interesse gebe es bereits aus Asien und dem Nahen Osten.



Weitere interessante Inhalte
Weltpremiere auf der ILA Überwachungsflugzeug Q01 für Katar

02.06.2016 - Zum ersten Mal ist das Spezialflugzeug Q01 auf einer Messe zu sehen. Reiner Stemme Utility Air-Systems hat das bemannt oder unbemannt einsetzbare Überwachungsflugzeug für Katar entwickelt. … weiter

HAPS von Airbus Zephyr S auf 10-Tage-Erstflug

16.07.2018 - Airbus Defence and Space gab in Farnblorough bekannt, dass der neue hochfliegenden Pseudosatellit (High Altitude Pseudo-Satellite – HAPS) Zephyr S gerade seinen auf zehn Tage angesetzten Erstflug … weiter

Farnborough Air Show Britisches „Team Tempest“ zeigt Stealth-Fighter Modell

16.07.2018 - Großbritannien will auch bei der nächsten Fighter-Generation eine Führungsrolle übernehmen. Die neue Kampflugzeugstrategie sieht eine Einführung des „Tempest“ ab 2035 vor. … weiter

Forschungsprojekt ACCEL Rolls-Royce treibt elektrisches Fliegen voran

16.07.2018 - Der britische Triebwerkshersteller will gemeinsam mit Forschungspartnern ein elektrisches Antriebssystem im Flug erproben. … weiter

CFM International Leap-Produktion überholt erstmals CFM56

16.07.2018 - Der amerikanisch-französische Triebwerkshersteller CFM International will dieses Jahr 1100 Leap-Triebwerke ausliefern. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg