18.06.2013
FLUG REVUE

Sagitta UAV: Cassidian arbeitet mit Universitäten zusammen

Auf der Luftfahrtmesse in Paris präsentiert Cassidian sein Forschungsprogramm „Sagitta“. Dabei geht es um die Grundlagenforschung für künftige unbemannte Flugsysteme in enger Zusammenarbeit mit deutschen Universitäten und Instituten.

Sagitta UAV Artist 2013

Zusammen mit Universitäten will Cassidian ein kleines Modell des unbemannten Technologieträgers Sagitta fliegen (Foto: Cassidian).  

 

Bestandteil des Sagitta-Projekts ist der Bau eines Flugdemonstrators. Dieser dient dazu die in der Theorie erarbeiteten Forschungsergebnisse auf Ihre Gültigkeit und Umsetzbarkeit zu prüfen. Die Nachweisflüge mit dem Sagitta Flugdemonstrator sind für 2014 vorgesehen.

Als Referenzkonfiguration der Forschungsarbeiten wurde ein leitwerkloser Nurflügler mit einer Spannweite von 12 Metern fesgelegt. Der Demonstrator wird zunächst im Massstab 1:4 gebaut. Erste Windkanaltests wurden bereits erfolgreich abgeschlossen.

Sagitta befasst sich mit insgesamt sieben Forschungsfeldern der UAS- Entwicklung: Flugzeugvorentwurf, Aerodynamik, Flugsteuerungssysteme, Kommunikation und Datenverarbeitung, sichtbasierte Flugführung und Luftbetankung, Werkstoffe und Struktur, Autonome Flug- und Missionsführung, Simulation und System-Integration.



Weitere interessante Inhalte
Eine Woche für bahnbrechende Innovationen Airbus-Sommerakademie für Studenten

03.07.2018 - Bei der am Dienstag bei Airbus beginnenden "Airnovation Summer Academy" zum Thema globale Herausforderungen haben internationale Studententeams eine Woche lang Zeit, um bahnbrechende Konzepte für die … weiter

Halle in A380-Größe EFW: Neuer Hangar für Dresden

31.05.2018 - Am Flughafen Dresden erweitern die Elbe Flugzeugwerke (EFW) ihre Hallenkapazität. Das neue Bauwerk eignet sich für Großraumjets von A330 bis A380 und wird "stealthy" ausgeführt, damit es das … weiter

Harald Wilhelm kündigt Ausstieg an Airbus-Finanzchef geht 2019 mit Tom Enders

14.05.2018 - Harald Wilhelm, Finanzvorstand der Airbus Group, will 2019 gemeinsam mit Vorstandschef Tom Enders das Unternehmen verlassen. … weiter

Bis zu 3700 Stellen betroffen Airbus stellt Produktionspläne vor

07.03.2018 - Airbus senkt die Produktion der A380 ab dem Jahr 2020 auf sechs Flugzeuge im Jahr und die der A400M auf acht Flugzeuge im Jahr. Entsprechend werden die Endmontageteams verkleinert und versetzt. … weiter

Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf