10.02.2016
FLUG REVUE

Turkish Aerospace IndustryAnka macht ersten Einsatzflug

Die Überwachungsdrohne Anka von TAI wurde erstmals im Einsatz verwendet.

Anka Block B Erstflug Januar 2015

Die Anka Block B flug am 30. Januar 2015 erstmals. Das UAV hat eine Spannweite von 17,22 Metern (Foto: TAI).  

 

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Ankara fand die Mission in der östlichen Provinz Elazig statt, um die Einsätze des Militärs gegen die PKK zu unterstützen. Dabei war die Anka vier Stunden in der Luft und flog in Höhen um 5800 Metern.

Der erste Anka-Prototyp flog 2010, und im Januar 2015 folgte die B-Version. Zehn Serienmodelle wurden im Oktober 2013 bestellt. Sie sollen ab diesem Jahr geliefert werden.

Mit einer Sensornutzlast von 200 Kilogramm (Kamera und FLIR in Drehturm in der Nase oder Seitensichtradar unter dem Rumpf) kann die Anka laut Turkish Aerospace Industries bis zu 24 Stunden in der Luft bleiben.



Weitere interessante Inhalte
ILA 2018 in Schönefeld International Supplier Center mit zusätzlicher Unterstützung

19.10.2017 - Das ISC auf der ILA im April 2018 wird nun von einem Projektteam der bundesweiten Supply Chain Excellence Initiative unterstützt. Ziel der Partnerschaft von BDLI und Messe Berlin mit der Initiative … weiter

Nano-UAV Black Hornet für Australien

19.10.2017 - FLIR Systems liefert kleine persönliche Aufklärungssysteme für das australische Heer im Wert von 5,75 Millionen Euro. … weiter

Vorbereitungen für HMS „Queen Elizabeth“ F-35B Rampenstarttests abgeschlossen

18.10.2017 - Die Lockheed Martin F-35B ist nach umfangreichen Startversuchen über eine Rampe jetzt für Tests vom neuen Flugzeugträger HMS „Queen Elizabeth“ freigegeben, so das britische Verteidigungsministerium. … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

18.10.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter

Roboter im Einsatz Struktursanierung für Schweizer F/A-18 Hornet

16.10.2017 - Mit der ersten präventiven Modifikation am Flugzeug J-5003 wurde ein wichtiger Meilenstein im zweiten Struktursanierungsprogramm für die F/A-18-Flotte der Schweizer Luftwaffe erreicht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF