29.11.2016
FLUG REVUE

General Atomics Aeronautical SystemsZulassungsfähiger Predator B fliegt

General Atomics teilte am Montag mit, dass sein Type-Certifiable Predator B die Flugerprobung in Kalifornien aufgenommen hat.

Predator B Certifiable Version Sunset November 2016

General Atomics Aeronautical Systems hat seinen Certifiable Predator B im November 2016 in die Luft gebracht (Foto: General Atomics Aeronautical Systems).  

 

Der Erstflug war am 17. November von der Gray Butte Flight Operations Facility in der Nähe von Palmdale aus. Die Qualifikationstests für die Typenzertifizierung werden sich über die nächsten beiden Jahre erstrecken, so der Hersteller. Die ersten Auslieferungen an die britische Royal Air Force sind für Ende 2018 vorgesehen.

GA-ASI baut für die Qualifikationstests drei firmeneigenen Luftfahrzeuge sowie zwei Luftfahrzeugzellen, die speziell für umfassende Ermüdungsprüfungen und statische Untersuchungen vorgesehen sind.

GA-ASI begann mit seinen selbstfinanzierten Entwicklungsaktivitäten zur Modifizierung des Predator B im Jahr 2012. Das typenzertifizierbare Luftfahrzeug erfüllt die Anforderungen der NATO an die Lufttüchtigkeit von UAV-Systemen (definiert in STANAG 4671) und des verbundenen britischen DEFSTAN 00-970.

Der TCPB wird in verschiedenen Konfigurationen zur Verfügung stehen, einschließlich einer unbewaffneten Variante für die Seeaufklärung zur Unterstützung der Überwachung auf offener See und in Küstengebieten durch Grenzpatrouillen, Küstenwache und die Katastrophenhilfe.

 „Der erste Flug unseres Luftfahrzeugs Certifiable Predator-B ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Bereitstellung eines ferngesteuerten Luftfahrzeugs, das alle Anforderungen der NATO an die Lufttüchtigkeit erfüllt“, so Linden Blue, CEO, GA-ASI. „Das CPB ist das erste ferngesteuerte Luftfahrzeug seiner Art, das einen internationalen Typenzertifizierungsstandard erfüllt und daher weltweit leichter in den zivilen Luftraumbetrieb integriert werden kann.“



Weitere interessante Inhalte
Neuer Tanker für ROKAF Erster A330 MRTT trifft in Südkorea ein

13.11.2018 - Der erste von vier Airbus A330 Multi Role Tanker Transport (MRTT) für die Luftstreitkräfte der Republik Korea (ROKAF) ist auf der Gimhae Air Base in Busan eingetroffen. … weiter

Schwerer Transporthubschrauber STH für Luftwaffe gesichert

09.11.2018 - Durch eine deutliche Steigerung der Verteidigungsausgaben wird auch die geplante Beschaffung eines CH-53-Nachfolgers möglich, für den 5,6 Millarden Euro in den Haushalt eingestellt wurden. … weiter

Europäisches Kampfflugzeug Eurofighter-Flotte erreicht 500000 Flugstunden

09.11.2018 - Die Eurofighter-Flotte hat 500000 absolviert und dabei ihre Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt. … weiter

Testprogramm mit Außenlasten Gripen E verschießt IRIS-T

26.10.2018 - Die Gripen E hat die ersten Versuche zum Abwurf von Außenlasten beziehungsweis zum Start von Lenkwaffen durchgeführt. Sie fanden im Oktober über dem Testgelände Vidsel in Nordschweden statt. … weiter

Wahl des US-Musters bestätigt F-35 für Belgien

25.10.2018 - Die belgische Regierung hat am Donnerstag bestätigt, dass sie sich für die F-35 und gegen Eurofighter und Rafale entschieden hat. Gekauft werden auch zwei SkyGuardian-Drohnen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen