in Kooperation mit
Bell Boeing CMV-22B Osprey beim Erstflug. Bell Boeing

Neuer Transporter für die Schiffsversorgung

Erstflug der CMV-22B Osprey für die US Navy

Im Werk Amarillo in Texas ist die Bell Boeing CMV-22B, die jüngste Variante des Kipprotormusters Osprey, zum ersten Mal geflogen.

Die US-Marine wird die CMV-22B als Ersatz für die C-2A Greyhound für den Transport von Personal, Post, Vorräten und hochwichtiger Fracht von Landstützpunkten zu Flugzeugträgern auf See einsetzen.

Bell Boeing hat die Navy-Variante speziell modifiziert, indem sie eine erhöhte Treibstoffkapazität bietet. „Mit der Fähigkeit, bis zu 1150 Seemeilen zu fliegen, wird das CMV-22B eine Lebensader für unsere Soldaten auf See sein“, sagte Kristin Houston, Vizepräsidentin von Boeing Tiltrotor Programs und Direktorin des Bell Boeing V-22-Programms.

Bell Boeing will die erste CMV-22B bald an die Air Test and Evaluation Squadron (HX) 21 liefern. Die Navy plant, 48 der Kipprotortransporter zu beschaffen. Im Juni 2018 wurden zunächst 39 Maschinen bestellt.

Zur Startseite