in Kooperation mit

Qantas peppt die 767-Flotte auf

Qantas peppt die 767-Flotte auf

2 Bilder

Australiens Flag-Carrier Qantas Airways hat mit der Auslieferung des letzten von 15 Flugzeugen ein umfassendes Upgrade der Kabinenausstattung ihrer Boeing-767-Flotte abgeschlossen.

Neue Fußbodenbeläge, raffinierte Beleuchtung, Ledersitze in der Business Class und Zugang zum Inflight Entertainment System (IFE) an jedem Sitz per iPad sind die wichtigsten der Veränderungen. Die Umrüstung jeder einzelnen Maschine im Wartungsbetrieb der Airline in Brisbane dauerte rund zwei Wochen. Geimensam mit Spezialisten von Panasonic wurden rund 200 Stunden Inhalte für das IFE zusammengestellt, die sich die Passagiere nach Wunsch selbst zusammenstellen und abrufen können. Bis Ende des Jahres sollen sogar 350 Stunden zur Verfügung gestellt werden, die unter anderem 20 Spielfilme, 350 TV-Sendungen und eine große Auswahl an Musik aller Stilrichtungen enthalten.

Qantas hat in die Modernisierung der Boeing 767 ihrer Inlandsflotte mehrere Millionen Dollar investiert, obwohl alle diese Maschinen bis Mitte 2015 durch A330 ersetzt werden sollen. Allerdings waren fünf Flugzeuge, die Ende dieses Jahres ausgemustert werden, nicht mehr in dieses Upgrade einbezogen.

Top Aktuell Airbus A220 mit den GTF-Triebwerken von Pratt & Whitney Neue Triebwerksgeneration von Pratt & Whitney Erster Delta A220-100 mit GTF-Triebwerken im Liniendienst
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 767-200 Alle Fakten Qantas
Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht