12.11.2010
FLUG REVUE

199. Ariane wurde ausgeliefert

Die ersten Baugruppen für die insgesamt 199. Trägerrakete Ariane in der Geschichte des europäischen Raumtransportunternehmens erreichten gestern per Schiff den Hafen von Pariacabo in Französisch-Guayana. Dieses Ariane 5 wird als sechste dieses Jahres gestartet werden.

Der Transport der Raketenkomponenten erfolgte an Bord des Ro-Ro-Schiffes MN "Toucan", eines von zwei Spezialschiffen für die Beförderung der Raketen und Ausrüstungen von Europa nach Südamerika. Die sechste Ariane 5 dieses Jahres wird die beiden Telekommunikationssatelliten Hispasat 1E und KOREASAT 6 ins All befördern.

Hispasat 1E wurde von Space Systems/Loral auf Basis der Plattform LS 1300 gefertigt und hat eine Startmasse von 5270 kg. Später stationiert über 30° w.L., wird er mittels 53 aktiven Ku-Band-Transpondern Video- und Datenübertragungen für Europa und Mittelamerika sicherstellen.

KOREASAT 6 wurde von Thales Alenia Space gebaut und wiegt 2750 kg. Es basiert auf der Satellitenplattform Star-2 und verfügt über 30 Ku-Band-Transponder. Von seiner Position über 116° ö.L. wird er Telekommunikationsdienste für die koreanische Halbinsel sicherstellen.

Vorher allerdings wird Arianespace am 25. November noch die fünfte Ariane 5 dieses Jahres ins All bringen. An Bord befinden sich die Telekommunikationssatelliten Intelsat 17 und HYLAS 1.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG


Weitere interessante Inhalte
Nach Anomalie Ariane-5-Start auf Ende September verschoben

07.09.2017 - Am Dienstag war der Start einer Ariane 5 mit zwei Satelliten an Bord in den letzten Sekunden des Countdowns abgebrochen worden. Bei ersten Untersuchungen wurde nun offenbar der Grund dafür gefunden. … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

Ariane 6 Bau der Bodenqualifikationsmodelle beginnt

24.04.2017 - Die Entwicklung der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 macht Fortschritte. Ende des Jahres könnten die ersten Flugmodelle produziert werden. … weiter

Europäischer Raketenbetreiber Arianespace erwartet auftragsreiches Jahr

05.01.2017 - 2016 endete für Arianespace mit elf Starts und neuen Rekorden. Und auch für 2017 ist das Auftragsbuch bereits gut gefüllt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF