11.02.2014
FLUG REVUE

Frankreich prägt Raumfahrt-Edelmetall50 Jahre ESA auf Sondermünzen der Monnaie de Paris

Die französische Münzstätte Monnaie de Paris gibt anlässlich des 50. Jahrestages der Europäischen Raumfahrtorganisation ESA fünf Sammlermünzen aus Edelmetall heraus: zu fünf, 50, 200 und 500 Euro in Gold und zu zehn Euro in Silber.

Goldeuro

Mit diesem Münzmotiv würdigen die Franzosen den 50. Jahrestag des Bestehens der ESA. © Monnaie de Paris  

 

Das Münzmotiv, eine startende Trägerrakete Ariane 5 vor dem mit Satellitenbahnen durchzogenen Sternenhimmel, reiht sich ein in die seit 2002 herausgegebene französische Europaserie, mit welcher die europäische Kooperation auf den verschiedensten Gebieten gewürdigt wird. Auf der Rückseite der Münzen ist der Kopf der Göttin Europa dargestellt, das Haar mit Sternen und zwölf Nationalflaggen geschmückt.

Die Münzen können ab sofort über die Internetseite der Monnaie de Paris zu folgenden Preisen gekauft werden:

500 Euro Gold        155,5 Gramm        8180,00 Euro
200 Euro Gold          31,1 Gramm        1635.00 Euro
50 Euro Gold            8,45 Gramm         409.00 Euro
5 Euro Gold               0,5 Gramm           58.00 Euro
10 Euro Silber          22,2 Gramm           57.00 Euro

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Erstflug in Sicht Produktionsbeginn Ariane 6

12.12.2017 - Die französischen Standorte der ArianeGroup bereiten sich auf den Produktionsbeginn der neuen europäischen Trägerrakete vor. Die FLUG REVUE war vor Ort. … weiter

Space Rider Wiederverwendbares Raumfahrzeug als Labor im Orbit

01.12.2017 - Die europäische Raumfahrtagentur ESA lässt mit dem Space Rider ein wiederverwendbares, unbemanntes Transportsystem für Missionen in der niedrigen Erdumlaufbahn entwickeln. … weiter

Europäischer Weltraumbahnhof Kourou bereitet sich auf die Ariane 6 vor

28.11.2017 - In Französisch-Guayana wurde das erste Strukturelement des mobilen Portals für die neue europäische Trägerrakete gebaut. … weiter

Trotz Risiken NASA will SLS Ende 2019 erstmals starten

09.11.2017 - Die US-Raumfahrtbehörde hält am Erstflugtermin der neuen Schwerlastrakete Space Launch System (SLS) im Dezember 2019 fest - trotz eines Berichts, der auf Produktionsrisiken hinweist. … weiter

Welt-Premiere Europäische und chinesische Raumfahrer trainieren gemeinsam

24.08.2017 - Die ESA-Astronauten Matthias Maurer und Samantha Cristoforetti haben als erste nicht-chinesische Astronauten an einem Taikonauten-Training in China teilgenommen. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen