13.09.2017
FLUG REVUE

Private InitiativeAirbus unterstützt "Die Astronautin"

Airbus und die Initiative "Die Astronautin" werden künftig enger zusammenarbeiten. Das Ziel der privaten Initiative: Die erste deutsche Astronautin auf eine Forschungsmission zur Internationalen Raumstation ISS zu schicken.

Airbus unterstützt "Die Astronautin"

Airbus unterstützt die Initiative "Die Astronautin". Auf dem Bild (v. l.): Oliver Juckenhöfel (Leiter On-Orbit Services & Exploration, Airbus), Insa-Thiele-Eich (Astronautin-Trainee), Claudia Kessler (CEO HE Space Operations), Nicola Baumann (Astronautin-Trainee), Akos Hegyi (Leiter ISS Services, Airbus). Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Raumfahrtsparte von Airbus fördert das vom Personaldienstleister HE Space Operations initiierte Projekt "Die Astronautin", wie Airbus am Mittwoch mitteilte. Airbus wird die beiden Astronautinnen-Trainees Nicola Baumann (32) und Insa Thiele-Eich (34) bei der Ausbildung und der Missionsplanung für eine mögliche ISS-Mission unterstützen. Das beinhalte unter anderem das Einarbeiten in eine Raumstationsumgebung, Missionsabläufe sowie das Erlernen wichtiger Prozeduren.

"Wir können als führendes europäisches Unternehmen in der astronautischen Raumfahrt unsere Kompetenzen sehr gut in dieses Projekt einbringen. In unseren Werkshallen können die beiden schon einmal von größeren Zielen träumen – das erste interplanetarische NASA-Raumschiff Orion entsteht maßgeblich auch bei Airbus in Bremen", so Oliver Juckenhöfel, Leiter On-Orbit Services und Exploration bei Airbus. "Unser Know-how bei Betrieb und Nutzung des Europäischen Weltraumlabors Columbus, das wir für die ESA entwickelt haben, sowie die Erfahrungen in der Astronautenausbildung können der Initiative sehr hilfreich bei der Vorbereitung auf ihre geplante Weltraummission sein."

Claudia Kessler, CEO von HE Space Operations und Initiatorin des Projektes, sagte: "Wir freuen uns sehr über das Engagement von Airbus. Die Erfahrung der Raumfahrtingenieure wird für unsere beiden Trainees von unschätzbarem Wert sein."

Nicola Baumann und Insa Thiele-Eich haben sich im Rahmen des Auswahlprogramms "Die Astronautin" unter 400 Bewerberinnen für das Astronautentraining qualifiziert. Beide Frauen bestanden die medizinisch-psychologische Eignungsauswahl des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, die an die ESA-Standards zur Astronautenauswahl angelehnt ist. Eine der beiden Frauen soll 2020 im Rahmen einer privat finanzierten Forschungsmission für zehn Tage zur ISS fliegen.



Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

18.04.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter

Größtes Passagierflugzeug der Welt Emirates schickt wieder die A380 zur ILA

16.04.2018 - Airbus-Großkunde Emirates entsendet auch in diesem Jahr wieder eines seiner Flaggschiffe auf die ILA nach Schönefeld. Der Riese gastiert vom 25. bis 29. April in Selchow und kann auch besichtigt … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

16.04.2018 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Recaro Aircraft Seating Neuer Economy-Sitz und viele Aufträge

16.04.2018 - SpiceJet, WOW Air, China Southern: Auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg hat der Hersteller aus Schwäbisch Hall zahlreiche Sitze für verschiedene Klassen verkauft. … weiter

Luft- und Raumfahrtmesse 2018 in Berlin ILA stellt Startups in den Mittelpunkt

13.04.2018 - Vom FutureLab bis zum Innovationspreis: Startups der Luft- und Raumfahrt haben auf der ILA viele Möglichkeiten, ihre Ideen zu präsentieren. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All