06.10.2016
FLUG REVUE

74. erfolgreicher Start in FolgeAriane 5 bringt zwei Satelliten ins All

Die europäische Rakete Ariane 5 hat in der vergangenen Nacht zwei Satelliten aus Kourou in Französisch Guyana erfolgreich ins All gebracht.

Ariane 5 Start VA231

Mit Flug VA231 ist Ariane 5 zum 74. Mal in Folge erfolgreich gestartet. Foto und Copyright: Arianespace  

 

Ariane-Flug VA231 startete um 17.30 Uhr Ortszeit am Mittwoch vom Guiana Space Center in Kourou. An Bord der Rakete waren 10663 kg Nutzlast, nämlich der australische Fernmeldesatellit Sky Muster II und der Forschungssatellit GSAT-18 der Indian Space Research Organisation (ISRO).

Mit ihrem 74. erfolgreichen Start in Folge, dem fünften in diesem Jahr, hat die Ariane 5 nun den zwischen 1995 und 2003 aufgestellten vorherigen Startfolgerekord von Ariane 4 erreicht. Das europäische Raketen-Flaggschiff hat insgesamt 145 Nutzlasten mit einer Gesamtmasse von 623 Tonnen ins All befördert.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Europäischer Weltraumbahnhof Kourou bereitet sich auf die Ariane 6 vor

28.11.2017 - In Französisch-Guayana wurde das erste Strukturelement des mobilen Portals für die neue europäische Trägerrakete gebaut. … weiter

Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

20.10.2017 - Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Leistung für die Aufnahme von Trägerraketen in den exklusiven Club der Kraftpakete. … weiter

Nach Anomalie Ariane-5-Start auf Ende September verschoben

07.09.2017 - Am Dienstag war der Start einer Ariane 5 mit zwei Satelliten an Bord in den letzten Sekunden des Countdowns abgebrochen worden. Bei ersten Untersuchungen wurde nun offenbar der Grund dafür gefunden. … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen