10.09.2012
FLUG REVUE

Arianespace: Vorbereitung von sechs Starts gleichzeitig

Das europäische Raumtransportunternehmen Arianespace hat derzeit mit der Vorbereitung von sechs aufeinander folgenden Starts alle Hände voll zu tun.

An Bord von Trägerraketen Ariane 5 und Sojus werden demnächst von Kourou und Baikonur aus folgende Raumflugkörper gestartet:

- Europas Wettersatellit Metop-B mit einer Sojus-Rakete plus Fregat-Oberstufe am 17. September in Baikonur;
- die Telekommunikationssatelliten ASTRA 2F (Europa) und GSAT-10 (Indien) während des 65. Ariane-5-Fluges VA209,
- zwei Navigationssatelliten Galileo IOV bei der Sojus-Mission VS03  in Kourou,
- die Telekommunikationssatelliten Star One C3 und W6A beim Flug VA210 Anfang November mit, sowie
- der französisch hochauflösende optische Erdbeobachtungsasatellit Pléiades 2 Ende November auf der Sojus-Rakete VS04.

Zur gleichen Zeit ist an Bord eines Schiffes der vierte ESA-Raumtransporter ATV-4 unterwegs in Richtung des europäischen Startzentrums, und auch erste Experten für diese Mission VS213 sind schon dort eingetroffen.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt