19.08.2014
FLUG REVUE

Internationale RaumstationKosmonaut wirft Satellit ins All

Bei einem Außenbordeinsatz an der Internationalen Raumstation wurde ein Nanosatellit für Peru ausgesetzt.

ISS Nanosatellit Peru August 2014

Am 18. August 2014 wurde Chasqui 1 von Kosmonaut Artemjew ins All geworfen (Foto: NASA TV).  

 

Die beiden russischen Kosmonauten Oleg Artemjew und Alexander Skworzow begannen ihren Weltraumspaziergang am Montag um 15:00 Uhr MESZ. Etwa zwanzig Minuten später warf Atemjew den rund zehn Zentimeter großen und ein Kilogramm schweren Casqui-1 ins All. Er wurde von der nationalen Technikuniversität in Peru gebaut und soll die Bilder der Erde mit Infrarot- und Fotokamera machen.

Insgesamt dauerte der Außenbordeinsatz über fünf Stunden. In dieser Zeit ging es vor allem darum, neue Experimente zu installieren und Proben einzusammeln. Unter anderem wurde das Biorisk-Packet eingesammelt, mit dem Informationen über den Einfluss von Mikroben auf Raumfahrzeugstrukturen gewonnen werden soll.

Für die ESA wurde das EXPOSE-R2-Experiment installiert. Hier wird der Einfluss der Weltraumumgebung auf Biomaterial untersucht.



Weitere interessante Inhalte
Unterschall-X-Flugzeug von Aurora Flight Sciences NASA unterstützt weitere Entwicklung der D8

11.10.2017 - Aurora Flight Sciences hat einen Auftrag der NASA erhalten, sein Konzept für ein neues Passagierflugzeug voranzutreiben. … weiter

Pläne von NASA und Roskosmos Gemeinsame Raumstation im Mond-Orbit

28.09.2017 - Die USA und Russland wollen eine bemannte Raumstation in einer Umlaufbahn um den Mond entwickeln. … weiter

Raumgleiter der Sierra Nevada Corporation Dream Chaser wird auf Gleitflug vorbereitet

31.08.2017 - Mit einem Schlepptest unter einem Helikopter hat für das Mini-Space-Shuttle Dream Chaser die zweite Flugtestphase begonnen. … weiter

Welt-Premiere Europäische und chinesische Raumfahrer trainieren gemeinsam

24.08.2017 - Die ESA-Astronauten Matthias Maurer und Samantha Cristoforetti haben als erste nicht-chinesische Astronauten an einem Taikonauten-Training in China teilgenommen. … weiter

NASA Auf der Suche nach dem nächsten X-Flugzeug

23.08.2017 - US-Luftfahrtunternehmen haben fünf Konzepte für neue Versuchsflugzeuge erarbeitet. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA die nächste Ausschreibungsrunde eingeläutet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF