10.07.2013
FLUG REVUE

Baumeister im Weltraum

Gestern, um 14.02 Uhr MESZ, haben die Astronauten Luca Parmitano und Chris Cassidy ihre Raumanzüge angezogen und den ersten Arbeitseinsatz außerhalb der Internationalen Raumstation begonnen.

Der Ausstieg sollte ursprünglich sechseinhalb Stunden dauern, aber die Astronauten kamen mit ihren Aufgaben schneller voran als erwartet, so dass sie noch Zeit für weitere Verkabelungen hatten. Das wird künftigen „Aussteigern“ ihre Arbeit erleichtern. Am Ende dauerten die Außenbordaktivitäten insgesamt sechs Stunden und sieben Minuten. Für den Italiener war es sicherlich ein Höhepunkt, auf der Plattform am Ende des Canadarms zu stehen, der von Karen Nyberg in der Station gesteuert wurde. Sie bewegte den Roboterarm zur Backbordseite des langen Mittelträgers der Station, um dort eine ausgefallene Kamera zu entfernen, die später zur Fehleranalyse zurück zur Erde gebracht werden soll.

Die wichtigsten Ziele des Arbeitseinsatzes bestanden indessen darin, eine Ku-Band-Kommunikationseinheit zu ersetzen, zwei Behälter mit Materialproben zu demontieren, routinemäßige Instandsetzungen durchzuführen und Verkabelungen für das kommende russische Nauka-Labor zu installieren. Nauka wird das Kopplungsmodul Pirs ersetzen. Zu guter Letzt brachte Parmitano eine mehrschichtige Isolierung auf der Kopplungseinheit des Pressurized Mating Adapters 2 am Harmony-Modul an.

Der Außenbordeinsatz war der erste eines europäischen Astronauten seit 2009 und der erste eines italienischen Raumfahrers überhaupt. Für Chris Cassidy hingegen war das bereits der vierte Ausstieg in seiner Raumfahrtkarriere. Bei den vorangegangenen drei verbrachte er mehr als 18 Stunden im freien Raum, in denen er geholfen hatte, das japanische Kibo-Modul an die Station anzuschließen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Raumgleiter der Sierra Nevada Corporation Dream Chaser-Bau kann beginnen

19.12.2018 - Der Bau des wiederverwendbaren Raumgleiters Dream Chaser der Sierra Nevada Corporation (SNC) kann beginnen. Das gab das Unternehmen am 18. Dezember bekannt. … weiter

Private Raumfahrtfirma Rocket Lab Erster Start von NASA-Kleinsatelliten unter VCLS-Vertrag

17.12.2018 - Das US-amerikanische/neuseeländische Unternehmen Rocket Lab hat am 16. Dezember erstmals Kleinsatelliten für die amerikanische Raumfahrtagentur NASA gestartet. Der Start fand im Rahmen des Venture … weiter

Am längsten dauernde NASA-Mission Voyager 2 erreicht den interstellaren Raum

14.12.2018 - Als zweites von Menschenhand geschaffenes Objekt hat die zweite Voyager-Sonde der NASA den Einflussbereich der Sonne verlassen. Die im August 1977 gestartete Sonde ist nun etwa 18 Milliarden Kilometer … weiter

Dragon-Kapsel auf dem Weg zur Raumstation SpaceX versorgt Alexander Gerst mit Nachschub

06.12.2018 - Am 5. Dezember hat SpaceX im Auftrag der NASA in Cape Canaveral eine Falcon 9-Rakete gestartet. Die beförderte Dragon-Kapsel bringt Versorgungsgüter zu ISS-Kommandant Alexander Gerst und seiner Crew. … weiter

Expedition 57/58 ISS-Crew um "Astro-Alex" wieder komplett

04.12.2018 - Der erste bemannte Sojus-Start seit dem Abbruch im Oktober hat planmäßig funktioniert. Die drei Raumfahrer an Bord ergänzen die ISS-Crew Expedition 57 um Kommandant Alexander Gerst. … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit