19.04.2017
FLUG REVUE

Bemannte RaumfahrtBoeings Tor zum Weltall

Eine Raumstation in Mondnähe und ein Mars-Raumschiff: Der amerikanische Flugzeug- und Raumfahrtkonzern hat neue Konzepte für die interplanetare Raumfahrt vorgestellt.

Deep Space Gateway von Boeing

Boeing entwickelt das Konzept einer Raumstation als Basis für Reisen zum Mond und zum Mars. Foto und Copyright: Boeing  

 

Mit zwei Anfang April vorgestellten Raumfahrt-Konzepten will Boeing die NASA bei ihrem Vorhaben unterstützen, in absehbarer Zeit bemannte Missionen zum Mond und zum Mars durchzuführen.

Eine Idee ist eine Raumstation namens Deep Space Gateway, die zwischen Erde und Mond geparkt werden soll. Das Weltraumhabitat könnte mithilfe der von der NASA derzeit entwickelten Schwerlastrakete Space Launch System (SLS) innerhalb von vier Flügen Anfang der 2020er Jahre aufgebaut werden, so Boeing. Genutzt werden soll der Deep Space Gateway für Forschung, aber auch für öffentlich-private Partnerschaften inklusive Missionen zum Mond und zum Mars.

Für bemannte Flüge zum Roten Planeten schlägt Boeing ein Raumschiff vor, das auf seinem Weg an der Raumstation andocken kann. Das Raumschiff soll so designt sein, dass es seine Passagiere vor der kosmischen Strahlung auf Langzeitflügen schützt und könnte ein Landemodul für Missionen auf der Mars-Oberfläche beinhalten. 

Sowohl die Raumstation als auch das Raumschiff sollen solarelektrisch angetrieben werden. Beide Konzepte werden zum Teil im Rahmen des Next-Step-Programms der US-Raumfahrtbehörde NASA entwickelt     

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
UE


Weitere interessante Inhalte
Design-Studien für die ESA Airbus könnte Mars-Proben zur Erde zurückbringen

06.07.2018 - Die europäische Weltraumagentur ESA hat Airbus Defence and Space mit zwei Studien für eine geplante Mars-Mission beauftragt. … weiter

Meilenstein für unbemannten Luftverkehr NASA testet Ikhana-Drohne im öffentlichen Luftraum

19.06.2018 - Mitte Juni hat die NASA erstmals eine unbegleitete Drohne im dicht beflogenen Luftraum über Kalifornien getestet. Das unbemannte Luftfahrzeug konnte dank "See and Avoid"-Technik sicheren Abstand zum … weiter

Heftiger Staubsturm auf dem Mars Kontakt zu NASA-Rover Opportunity abgebrochen

14.06.2018 - Seit eineinhalb Wochen tobt auf dem Mars einer der schwersten Staubstürme, die bisher beobachtet wurden. Der Oppertunity-Rover hat sich mangels Sonne wohl abgeschaltet. … weiter

GRACE-FO Deutsch-amerikanische Zwillingssatelliten starten ins All

23.05.2018 - Eine Falcon-9-Trägerrakete hat die Erdbeobachtungssatelliten am Dienstag von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien aus in ihre Umlaufbahn gebracht. … weiter

Mission Mars 2020 NASA will Hubschrauber auf dem Mars fliegen lassen

15.05.2018 - Die US-Raumfahrtbehörde will im Rahmen ihrer Rover-Mission Mars 2020 einen kleinen, autonomen Helikopter zum Roten Planeten bringen. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg