16.07.2013
FLUG REVUE

Cassidy und Parmitano brechen Außenbordarbeiten ab

Nachdem Luca Parmitano über Wasser in seinem Raumanzug klagte, wurde der heutige Außenbordeinsatz an der Internationalen Raumstation vorzeitig beendet.

ISS Außenbordeinsat Parmitano 2013

Ein Außenbordeinsatz an der ISS musste am 16. Juli 2013 nach knapp eineinhalb Stunden abgebrochen werden (Foto: NASA).  

 

Die Flugingenieure der Expedition 36, Chris Cassidy von der NASA und Luca Parmitano von der ESA, mussten ihren Außenbordeinsatz um 15:39 MESZ nach nur einer Stunde und zweiunddreißig Minuten beenden. Nachdem er zur Luftschleuse zurückkehrte, legte Luca Parmitano seinen Raumanzug in einem beschleunigten Verfahren ab.

Geplant waren ursprünglich Außenbordaktivitäten an der ISS mit einer Dauer von sechseinhalb Stunden.

Aktuell setzen Ingenieure die Evaluation des Datenmaterials fort, um die Ursache des Lecks herauszufinden. Möglicherweise war die Trinkwasserflasche im Raumanzug undicht.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS


Weitere interessante Inhalte
Unterschall-X-Flugzeug von Aurora Flight Sciences NASA unterstützt weitere Entwicklung der D8

11.10.2017 - Aurora Flight Sciences hat einen Auftrag der NASA erhalten, sein Konzept für ein neues Passagierflugzeug voranzutreiben. … weiter

Pläne von NASA und Roskosmos Gemeinsame Raumstation im Mond-Orbit

28.09.2017 - Die USA und Russland wollen eine bemannte Raumstation in einer Umlaufbahn um den Mond entwickeln. … weiter

Raumgleiter der Sierra Nevada Corporation Dream Chaser wird auf Gleitflug vorbereitet

31.08.2017 - Mit einem Schlepptest unter einem Helikopter hat für das Mini-Space-Shuttle Dream Chaser die zweite Flugtestphase begonnen. … weiter

Welt-Premiere Europäische und chinesische Raumfahrer trainieren gemeinsam

24.08.2017 - Die ESA-Astronauten Matthias Maurer und Samantha Cristoforetti haben als erste nicht-chinesische Astronauten an einem Taikonauten-Training in China teilgenommen. … weiter

NASA Auf der Suche nach dem nächsten X-Flugzeug

23.08.2017 - US-Luftfahrtunternehmen haben fünf Konzepte für neue Versuchsflugzeuge erarbeitet. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA die nächste Ausschreibungsrunde eingeläutet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF