29.10.2015
FLUG REVUE

Flug durch den EisnebelCassini im Tiefflug über Enceladus

Den bislang tiefsten Überflug am Saturnmond Enceladus absolvierte die NASA-Sonde Cassini am 29. Oktober 2015.

Enceladus

Künstlerische Darstellung der Eisgeysire auf dem Saturnmond Enceladus. © NASA  

 

Heute Morgen: Um 08:22 Uhr PDT passierte die Raumsonde den Südpol des Mondes in nur 49 Kilometern Höhe. Inzwischen stellen die Flugkontrolleure eine Zweiwegeverbindung mit dem Raumflugkörper her, damit sie in den nächsten 48 Stunden alle Daten und Fotos der Aktion herunterladen können.

Cassini hat den Eismond bereits mehrfach besucht und dabei jene aufsehenerregenden Eisgeysire entdeckt, welche die Wissenschaftler vermuten lassen, dass sich unter dem dicken Eismantel ein Ozean aus flüssigem Wasser befindet. Aus diesem Grund versuchen sie kurz vor Ende der Arbeitszeit der Sonde noch so viel wie möglich Material über den geheimnisvollen Mond zu sammeln.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
NASA-Auftrag Lockheed Martin baut leises Überschallflugzeug

04.04.2018 - Überschall ohne Knall: Lockheed Martin ist für das neue Experimentalflugzeug der NASA verantwortlich. Es soll von 2021 an im Flug erprobt werden. … weiter

Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

06.02.2018 - Für die Aufnahme in den exklusiven Club der Kraftpakete ist die Startmasse der Rakete ausschlaggebend. … weiter

Neue US-Raumkapsel Fertigung der ersten bemannten Orion beginnt

02.02.2018 - Lockheed Martin hat die ersten zwei Komponenten der Orion-Kapsel zusammengeschweißt, die 2023 bemannt fliegen soll. … weiter

Forschung zu alternativen Treibstoffen DC-8 und A320 ATRA fliegen gemeinsam

12.01.2018 - Die US-Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) starten Mitte Januar eine Serie von Forschungsflügen über Deutschland. Im Fokus: der Einfluss von … weiter

Adaptive Flügel Vögel als Vorbild

10.01.2018 - Weniger Treibstoffverbrauch, weniger Lärm: Forscher arbeiten an Flügeln, die ihre Form verändern – ohne Klappen. Bis die Technologie in der kommerziellen Luftfahrt Einzug hält, wird es wohl noch eine … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All