10.05.2013
FLUG REVUE

Curiosity: Experten peilen zweites Marsbohrloch an

Die Operateure für den Betrieb des Marsrovers Curiosity haben ein zweites Ziel für die Entnahme von Gesteinsproben ausgemacht: die Gesteinsfläche "Cumberland", 2,75 Meter westlich der ersten Bohrstelle vom Februar dieses Jahres.

Dort hatte der Rover den Felsblock "John Klein" angebohrt und das gewonnene Gesteinsmehl analysiert. Dabei kamen die Experten zu dem Ergebnis, dass hier in der Vergangenheit günstige Bedingungen für die Existenz mikrobiellen Lebens geherrscht haben müssen. Diese Beobachtung soll nun an der zweiten Stelle bestätigt werden, weshalb auch ein Stein mit ähnlicher Struktur ausgewählt wurde. Allerdings gibt es auf "Cumberland" mehr der Granulatkügelchen, welche die Oberfläche ausbeulen und die vor langer Zeit als Zusammenklumpungen von Mineralien in wasserreicher Umgebung entstanden sind.

Mit der bevorstehenden zweiten Bohrung beginnt für Curiosity eine neue Aktivitätsphase, nachdem kürzlich Softwareupgrades nach einer vierwöchige Pause vorgenommen worden waren. In dieser Zeit befand sich der Mars von der Erde aus gesehen hinter der Sonne, so dass keine Kommandos übermittelt werden konnten. Der Rover befindet sich jetzt im neunten Monat der angepeilten zweijährigen Primärforschungsmission. Demnächst wird er in Richtung des Mount Sharp fahren, des rund fünf Kilometer hohen Zentralberges des Gale-Kraters, in dem die Landung stattgefunden hatte.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Tunnelblick Windkanäle

10.09.2018 - Trotz hoher Kosten setzen Flugzeughersteller nach wie vor auf Windkanaltests in der Flugzeugentwicklung. Doch ihre Bedeutung hat sich verändert. … weiter

Raumstation zwischen Mond und Erde Das könnte Europa zum ISS-Nachfolger beitragen

06.09.2018 - Thales Alenia Space leitet im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA Untersuchungen zu zwei Elementen für den von der NASA geplanten Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G). … weiter

Tests von NASA und Alaska Airlines Software soll Zeit und Treibstoff sparen

04.09.2018 - Der Traffic Aware Planner (TAP) der NASA analysiert Echtzeit-Flugdaten und bietet Piloten optimierte Flugrouten. … weiter

Weltraummüll oder Mikrometeorit? ISS-Besatzung muss Leck abdichten

31.08.2018 - Ein zwei Millimeter großes Leck in einer angedockten Sojus-Kapsel hat die Besatzung der ISS am Donnerstag auf Trab gehalten. Der dadurch aufgetretene Druckverlust konnte aber gestoppt werden. … weiter

NASA-Sonde Parker Solar Probe auf dem Weg zur Sonne

13.08.2018 - Eine Delta IV Heavy brachte am 12. August die Parker Solar Probe der NASA ins All. Die Sonde soll der Sonne so nah wie bisher kein anderes Raumfahrzeug kommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen