08.06.2010
FLUG REVUE

Deutschland unterstützt zweite Amtszeit Dordains

Im nächsten Jahr läuft die Amtszeit des derzeitigen ESA-Generaldirektors Jaques Dordain (Frankreich) aus. Nach übereinstimmender Meinung der Mitgliedstaaten wäre eigentlich wieder ein Deutscher als nächster Chef der Europäischen Raumfahrtorganisation an der Reihe.

Wie Prof. Jan Wörner, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) heute auf einer ILA-Pressekonferenz bekanntgab, sind sowohl die Bundesregierung als auch internationale Partner wegen einer Kandidatur an ihn herangetreten. Wörner jedoch hat nach reiflicher Überlegung entschieden, er mache "doch lieber den besten Job der Welt", nämlich seinen jetzigen. Nunmehr wird in Absprache mit der französischen Seite die Bundesregierung einer Verlängerung der Amtszeit von Jaques Dordain zustimmen.

Kurz darauf bemerkte Dordain auf seiner eigenen ESA-Pressekonferenz zu einer entsprechenden Frage, er habe so viel zu tun, dass er sich darüber noch keine Gedanken mache.

Vielmehr informierte er die Fachpresse ausführlich über aktuelle und künftige ESA-Projekte. Bezüglich der bemannten Raumfahrt bestätigte er beispielsweise, dass alle derzeit im All befindlichen Bauteile der Internationalen Raumstation Herstellergarantien für einen Betrieb bis zum Jahre 2018 erhalten hätten. Wenn also die Finanzierung stehe, könne die ISS noch 18 Jahre lang betrieben werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG


Weitere interessante Inhalte
Luft- und Raumfahrtmesse 2018 in Berlin ILA stellt Startups in den Mittelpunkt

13.04.2018 - Vom FutureLab bis zum Innovationspreis: Startups der Luft- und Raumfahrt haben auf der ILA viele Möglichkeiten, ihre Ideen zu präsentieren. … weiter

Start einer Falcon-9-Rakete Erste Experimente für Gerst-Mission fliegen zur ISS

03.04.2018 - An Bord der am 2. April gestarteten Falcon 9 befinden sich neben Versorgungsgütern auch Forschungsnutzlasten für die Horizons-Mission des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst. … weiter

Von Jähn bis Maurer Die deutschen Astronauten

29.03.2018 - Insgesamt elf Deutsche sind bislang in den Weltraum geflogen. Erfahren Sie mehr über die Männer, die die Erde bereits vom All aus gesehen haben. … weiter

Chinesische Raumstation Tiangong-1 vor dem Absturz

28.03.2018 - Wann tritt die aufgegebene chinesische Raumstation in die Atmosphäre ein und wo könnten Trümmerteile auf der Erde niedergehen? … weiter

Deutsche Branchenmesse in Schönefeld Raumfahrt ist Trumpf auf der ILA

26.03.2018 - Ariane 6, aktuelle Missionen und echte Astronauten: Die Raumfahrtausstellung auf der ILA ist die bedeutendste in Europa. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All