24.06.2010
FLUG REVUE

Die Erde aus dem All: Das Free State Stadium in Bloemfontain

Nach dem Zittersieg Deutschlands gegen Ghana am 23. Juni beginnen nun die K.O.-Spiele bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Am 27. Juni trifft Deutschland im Free State Stadium von Bloemfontain auf die englische Nationalmannschaft.

Die Erde aus dem All: Das Free State Stadium in Bloemfontain

Speziell für die WM wurde das Rugby-Stadion in eine moderne Fußballspielstätte umgebaut. © GeoEye  

 

Das Stadion ist auch unter dem Namen Vodacom-Park-Stadium bekannt und ist eigentlich eine Rugby-Spielstätte. Als Heimat der Free State Cheetahs und der Central Cheetahs wurde es speziell für die Fußball-WM umgebaut. Die Sitzplatzkapazität stieg auf 48.000, eine neue Flutlichtanlage und eine moderne Beschallungsanlage wurden eingebaut.

Das Satellitenfoto der Anlage machte der Erdsatellit IKONOS am 26. August 2009 aus einer Höhe von 780 Kilometern bei einer Eigengeschwindigkeit von 7,5 Kilometern pro Sekunde.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete