18.11.2012
FLUG REVUE

Die Erde aus dem All: Weltweite Aerosolverteilung

Mit Hilfe des Supercomputers "Discover" errechneten Experten des NASA-Zentrums für Klimasimulation ein hochauflösendes Modell der Aerosolverteilung in der Atmosphäre.

Die Erde aus dem All: Weltweite Aerosolverteilung

Aus zahllosen Daten errechnete der Supercomputer deses "Gemälde". © NASA  

 

Das Zentrum ist beim Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Maryland, angesiedelt und nutzt die Rechenkapazitäten für die Simulation von Wettereinflüssen auf das Klima. Das sogenannte Goddard Earth Observing Model, Version 5 (GEOS5) kann das weltweite Wetter in Höhen von 3,2 bis zehn Kilometern darstellen. Dabei kommt den Aerosolen in der Atmosphäre eine wichtige Rolle zu. Unter Aerosolen versteht man ein Gemisch von flüssigen oder festen Schwebeteilchen und einem Gas, in diesem Falle unsere normale atmosphärische Luft.

Unser Bild zeigt eine Zehn-Kilometer-Darstellung mit roter Farbe für Staub, blau für Meersalz, wie es von Zyklonen über weite Strecken mitgetragen wird, grün für Rauch und weiß für Schwefel aus Vulkanen oder der Verbrennung fossiler Energieträger.

Mehr Infos zu:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

06.02.2018 - Für die Aufnahme in den exklusiven Club der Kraftpakete ist die Startmasse der Rakete ausschlaggebend. … weiter

Neue US-Raumkapsel Fertigung der ersten bemannten Orion beginnt

02.02.2018 - Lockheed Martin hat die ersten zwei Komponenten der Orion-Kapsel zusammengeschweißt, die 2023 bemannt fliegen soll. … weiter

Forschung zu alternativen Treibstoffen DC-8 und A320 ATRA fliegen gemeinsam

12.01.2018 - Die US-Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) starten Mitte Januar eine Serie von Forschungsflügen über Deutschland. Im Fokus: der Einfluss von … weiter

Adaptive Flügel Vögel als Vorbild

10.01.2018 - Weniger Treibstoffverbrauch, weniger Lärm: Forscher arbeiten an Flügeln, die ihre Form verändern – ohne Klappen. Bis die Technologie in der kommerziellen Luftfahrt Einzug hält, wird es wohl noch eine … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

30.12.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert