18.11.2012
FLUG REVUE

Die Erde aus dem All: Weltweite Aerosolverteilung

Mit Hilfe des Supercomputers "Discover" errechneten Experten des NASA-Zentrums für Klimasimulation ein hochauflösendes Modell der Aerosolverteilung in der Atmosphäre.

Die Erde aus dem All: Weltweite Aerosolverteilung

Aus zahllosen Daten errechnete der Supercomputer deses "Gemälde". © NASA  

 

Das Zentrum ist beim Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Maryland, angesiedelt und nutzt die Rechenkapazitäten für die Simulation von Wettereinflüssen auf das Klima. Das sogenannte Goddard Earth Observing Model, Version 5 (GEOS5) kann das weltweite Wetter in Höhen von 3,2 bis zehn Kilometern darstellen. Dabei kommt den Aerosolen in der Atmosphäre eine wichtige Rolle zu. Unter Aerosolen versteht man ein Gemisch von flüssigen oder festen Schwebeteilchen und einem Gas, in diesem Falle unsere normale atmosphärische Luft.

Unser Bild zeigt eine Zehn-Kilometer-Darstellung mit roter Farbe für Staub, blau für Meersalz, wie es von Zyklonen über weite Strecken mitgetragen wird, grün für Rauch und weiß für Schwefel aus Vulkanen oder der Verbrennung fossiler Energieträger.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Tunnelblick Windkanäle

10.09.2018 - Trotz hoher Kosten setzen Flugzeughersteller nach wie vor auf Windkanaltests in der Flugzeugentwicklung. Doch ihre Bedeutung hat sich verändert. … weiter

Raumstation zwischen Mond und Erde Das könnte Europa zum ISS-Nachfolger beitragen

06.09.2018 - Thales Alenia Space leitet im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA Untersuchungen zu zwei Elementen für den von der NASA geplanten Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G). … weiter

Tests von NASA und Alaska Airlines Software soll Zeit und Treibstoff sparen

04.09.2018 - Der Traffic Aware Planner (TAP) der NASA analysiert Echtzeit-Flugdaten und bietet Piloten optimierte Flugrouten. … weiter

Weltraummüll oder Mikrometeorit? ISS-Besatzung muss Leck abdichten

31.08.2018 - Ein zwei Millimeter großes Leck in einer angedockten Sojus-Kapsel hat die Besatzung der ISS am Donnerstag auf Trab gehalten. Der dadurch aufgetretene Druckverlust konnte aber gestoppt werden. … weiter

NASA-Sonde Parker Solar Probe auf dem Weg zur Sonne

13.08.2018 - Eine Delta IV Heavy brachte am 12. August die Parker Solar Probe der NASA ins All. Die Sonde soll der Sonne so nah wie bisher kein anderes Raumfahrzeug kommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen