14.01.2015
Erschienen in: 01/ 2015 FLUG REVUE

Download E-KioskDie schönsten Bilder von „Astro-Alex“

165 Tage lang lebte und arbeitete der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst im All und absolvierte dabei ein umfangreiches wissenschaftliches Forschungsprogramm. Davon erfuhr die Öffentlichkeit relativ wenig, umso mehr dafür über seine Freizeit, die er mit dem Fotografieren der Erde fast völlig ausfüllte.

FR 01-2015 Space Impressionen-teaserbild

Wie leichte Gardinen im Wind wehen die Nordlichter über dem Pol. Das lautlose Naturschauspiel sieht aus der Höhe besonders grandios aus. Foto und Copyright: Alexander Gerst  

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 01/2015

Ausgabe: 01/2015



Weitere interessante Inhalte
Europäischer Windsatellit Aeolus ist bereit zum Start

09.08.2018 - Eine Vega-Trägerrakete soll den Satelliten der europäischen Weltraumorganisation ESA am 21. August ins All bringen. … weiter

Boeings Raumkapsel Starliner-Testflüge verzögern sich weiter

02.08.2018 - Wegen Problemen beim Test der Notfalltriebwerke verschiebt sich der erste unbemannte Flug mit der neuen Raumkapsel. … weiter

Europäische Raumfahrtagentur Jan Wörner bleibt ESA-Generaldirektor

30.07.2018 - Der ESA-Rat hat den Deutschen Jan Wörner am Freitag auf einer Sondersitzung für zwei weitere Jahre wiedergewählt. … weiter

Europäisches Satellitennavigationssystem Letzter Galileo-Start mit Ariane 5

25.07.2018 - Mit dem erfolgreichen Start von "Tara", "Samuel", "Anna" und "Ellen" am Mittwoch wächst die Galileo-Konstellation auf 26 Satelliten. … weiter

Design-Studien für die ESA Airbus könnte Mars-Proben zur Erde zurückbringen

06.07.2018 - Die europäische Weltraumagentur ESA hat Airbus Defence and Space mit zwei Studien für eine geplante Mars-Mission beauftragt. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf