in Kooperation mit

DLR und Wirtschaftsministerium

Austausch zwischen Raumfahrt und Mobilitätsbranche

Am 27. März trafen sich rund 300 Teilnehmer in Bonn zum Austausch über mögliche Kooperationen zwischen Raumfahrt und Mobilitätsbranche.

Die vom Bundesministerium für Wirtschaft- und Energie und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) angestoßene Initiative „Raumfahrt bewegt!“ soll zur besseren Vernetzung der Branchen beitragen. Bereits heute findet beispielsweise im Bereich Navigation eine Zusammenarbeit zwischen Automobilbranche und Raumfahrt statt. Letztere kann durch satellitengestützte Dienste aus den Bereichen Navigation, Erdbeobachtung und Telekommunikation Impulse geben, die unter anderem für die Entwicklung autonomer Fahrsysteme genutzt werden. Auch für die Herausforderungen in den Bereichen Informatik und Werkstofftechnik sehen die Veranstalter viel Potenzial in einer Kooperation.

Auf der Konferenz wurde der neue Aktionsplan zu "Raumfahrt bewegt!" vorgestellt. Damit schafft das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit Unterstützung des DLR Raumfahrtmanagements einen industriepolitischen Handlungsrahmen zur gemeinsamen branchenübergreifenden Zusammenarbeit von Akteuren aus Wirtschaft und Forschung.

Top Aktuell Start der zweiten indischen Mondmission Chandrayaan-2 am 22. Juli 2019. Chandrayaan-2 soll im September landen Indische Mondmission gestartet
Beliebte Artikel 50 Jahre Mondlandung Apollo 11: Ein kleiner Schritt für einen Menschen Probleme im Kontrollzentrum Galileo wieder in Betrieb
Stellenangebote BHS Helicopterservice stellt ein Sales Manager & Head of Ground Operations (m/w/d) Stellenausschreibung LBV & das Land Brandenburg Inspektor für Lizenz- und Prüfungswesen (m/w/d) Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2
Anzeige