27.03.2013
FLUG REVUE

Dragon ist zurück auf der Erde

Die Dragon-Kapsel von SpaceX hat gestern, am 26. März 2013, um 11:42 Uhr EDT die Triebwerke für den Eintritt in die Erdatmosphäre gezündet und ist um 12.34 Uhr im Pazifischen Ozean niedergegangen.

Kurze Zeit später wurde die Kapsel samt ihrer wertvollen Fracht von Spezialisten des privaten Unternehmens geborgen und an Land gebracht. Dragon war um 6.56 Uhr vom Canadarm der Station freigegeben worden und erhielt von der 35. ISS-Stammbesatzung die Kommandos, sich langsam von der Station zu entfernen. Eigentlich sollte die Kapsel schon gestern zur Erde zurückkehren, doch schlechtes Wetter im Zielgebiet machte eine Verschiebung um einen Tag erforderlich. An Bord befanden sich 1210 Kilogramm wissenschaftliche Ergebnisse von Experimenten in der Schwerelosigkeit, Ausrüstungen sowie Material für Bildungsprogramme der NASA.

Dragon war am 1. März im Rahmen der SpaceX-2-Mission zur kommerziellen Versorgung der Internationalen Raumstation gestartet und zwei Tage später von Crewmitglied Thomas Marshburn an der Station verankert worden. Auch der Flug zur Station war um einen Tag verschoben worden, weil auf der Aufstiegsbahn nur drei der vier Triebwerke der Trägerrakete Falcon 9 gezündet hatten. Das Problem konnte jedoch von Ingenieuren des Herstellers beseitigt werden.

Dragon hat bisher vier Flüge absolviert: Im Dezember 2010 einen Demonstrationsflug mit zwei Erdumkreisungen, im Mai 2012 einen zweiten Demo-Flug mit erstmaliger Ankopplung an der ISS und Lieferung von Versorgungsgütern, sowie die beiden Resupply Missions im Oktober 2012 und jetzt im März 2013.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Tunnelblick Windkanäle

10.09.2018 - Trotz hoher Kosten setzen Flugzeughersteller nach wie vor auf Windkanaltests in der Flugzeugentwicklung. Doch ihre Bedeutung hat sich verändert. … weiter

Raumstation zwischen Mond und Erde Das könnte Europa zum ISS-Nachfolger beitragen

06.09.2018 - Thales Alenia Space leitet im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA Untersuchungen zu zwei Elementen für den von der NASA geplanten Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G). … weiter

Tests von NASA und Alaska Airlines Software soll Zeit und Treibstoff sparen

04.09.2018 - Der Traffic Aware Planner (TAP) der NASA analysiert Echtzeit-Flugdaten und bietet Piloten optimierte Flugrouten. … weiter

Weltraummüll oder Mikrometeorit? ISS-Besatzung muss Leck abdichten

31.08.2018 - Ein zwei Millimeter großes Leck in einer angedockten Sojus-Kapsel hat die Besatzung der ISS am Donnerstag auf Trab gehalten. Der dadurch aufgetretene Druckverlust konnte aber gestoppt werden. … weiter

NASA-Sonde Parker Solar Probe auf dem Weg zur Sonne

13.08.2018 - Eine Delta IV Heavy brachte am 12. August die Parker Solar Probe der NASA ins All. Die Sonde soll der Sonne so nah wie bisher kein anderes Raumfahrzeug kommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen