15.05.2013
FLUG REVUE

Dream Chaser beginnt Tests in Edwards

Dream Chaser, der Raumgleiter, mit dem sich die Sierra Nevada Corp. am Commercial Crew Program der NASA beteiligt, ist für Flugtests beim Dryden Flight Research Center der NASA in Kalifornien eingetroffen.

Die bevorstehenden Tests sind Bestandteil der Vereinbarungen zwischen dem Unternehmen und der NASA innerhalb des Commercial Crew Programs (CCP)*, das die Entwicklung von Raumfahrzeugen und Raketen für den Transport von Astronauten und Fracht zur ISS und in niedrige Erdumlaufbahnen auf kommerzieller Basis vorsieht. Zuerst werden Rollversuche im Schlepp hinter einem Truck durchgeführt, um das Fahrwerk und die Bremsen zu testen, gefolgt von Schleppflügen unter einem Kranhubschrauber hängend. Dabei werden verschiedene Lasten während des Fluges ermittelt. Später dann wird der Gleiter aus großer Höhe abgeworfen, um das Gleitflugverhalten bis zur Landung zu überprüfen. Zur gleichen Zeit begannen beim Langley Research Center in Hampton, Virginia, Tests, bei denen NSASA-Astronauten im Simulator das Verhalten des Gleiters im Unterschallflug erproben.

Der Dream Chaser basiert auf Langleys Lifting Body HL-20 aus den späten 1980er Jahren. Damals sollte dieses Vehikel als Versorgungs-und Rettungsfahrzeug für die geplante US-Raumstation Freedom dienen, doch kam das Projekt nicht über Windkanaltests hinaus. Vor sechs Jahren schlossen sich nun Langley und Sierra Nevada zusammen, um die HL-20 zum Dream Chaser weiterzuentwickeln.

*Partner des CVCP sind die NASA, SpaceX, Sierra Nevada und die Boeing Company.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Tunnelblick Windkanäle

10.09.2018 - Trotz hoher Kosten setzen Flugzeughersteller nach wie vor auf Windkanaltests in der Flugzeugentwicklung. Doch ihre Bedeutung hat sich verändert. … weiter

Raumstation zwischen Mond und Erde Das könnte Europa zum ISS-Nachfolger beitragen

06.09.2018 - Thales Alenia Space leitet im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA Untersuchungen zu zwei Elementen für den von der NASA geplanten Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G). … weiter

Tests von NASA und Alaska Airlines Software soll Zeit und Treibstoff sparen

04.09.2018 - Der Traffic Aware Planner (TAP) der NASA analysiert Echtzeit-Flugdaten und bietet Piloten optimierte Flugrouten. … weiter

Weltraummüll oder Mikrometeorit? ISS-Besatzung muss Leck abdichten

31.08.2018 - Ein zwei Millimeter großes Leck in einer angedockten Sojus-Kapsel hat die Besatzung der ISS am Donnerstag auf Trab gehalten. Der dadurch aufgetretene Druckverlust konnte aber gestoppt werden. … weiter

NASA-Sonde Parker Solar Probe auf dem Weg zur Sonne

13.08.2018 - Eine Delta IV Heavy brachte am 12. August die Parker Solar Probe der NASA ins All. Die Sonde soll der Sonne so nah wie bisher kein anderes Raumfahrzeug kommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen