14.08.2013
FLUG REVUE

Dream Chaser macht Tempo

Der kleine Raumgleiter Dream Chaser der Sierra Nevada Corp. (SNC) hat auf einer Piste des Dryden Flight Research Centers in der kalifornischen Mojave-Wüste bei Rolltests Geschwindigkeiten von bis zu 60 mph (96 km/h) erreicht.

Der erste dieser Tests startete am 2. August noch vor Sonnenaufgang, wobei ein Pick-up das Mini-Shuttle erst aus dem Hangar und später mit gleichmäßiger Geschwindigkeit über die Betonbahn schleppte. Dem vorausgegangen waren bereits drei solcher Prüfungen bei zehn, 20 und 40 mph. Sie dienen der Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Fahrwerks und der Bremsen, bevor mit den Anflug- und Landetests begonnen werden kann. Alle diese Aktionen gehören zur Verwirklichung des NASA-Programms CCP (Commercial Crew Program), das die Entwicklung verschiedener, kommerzieller Raumtransportfahrzeuge für die Beförderung von Astronauten zum Ziel hat.

Die Verträge beinhalten auch die Nutzung der NASA-Testanlagen und qualifizierten Personals seitens privater Unternehmen, wie in diesem Falle der SNC. Immerhin stehen noch zahlreiche Prüfungen bevor, in denen der Dream Chaser auf Herz und Nieren getestet wird: Flugsteuerungscomputer samt Software, Instrumentierung, Navigation, Anflug, Landung und Bremsung, Fernsteuerung u.v.a.m. Immerhin stellt die NASA als Auftraggeberin höchste Sicherheitsstandards, wenn sie eines Tages ihre Astronauten einem kommerziell entwickelten und gebauten Raumfahrzeug anvertraut.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

06.02.2018 - Für die Aufnahme in den exklusiven Club der Kraftpakete ist die Startmasse der Rakete ausschlaggebend. … weiter

Neue US-Raumkapsel Fertigung der ersten bemannten Orion beginnt

02.02.2018 - Lockheed Martin hat die ersten zwei Komponenten der Orion-Kapsel zusammengeschweißt, die 2023 bemannt fliegen soll. … weiter

Forschung zu alternativen Treibstoffen DC-8 und A320 ATRA fliegen gemeinsam

12.01.2018 - Die US-Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) starten Mitte Januar eine Serie von Forschungsflügen über Deutschland. Im Fokus: der Einfluss von … weiter

Adaptive Flügel Vögel als Vorbild

10.01.2018 - Weniger Treibstoffverbrauch, weniger Lärm: Forscher arbeiten an Flügeln, die ihre Form verändern – ohne Klappen. Bis die Technologie in der kommerziellen Luftfahrt Einzug hält, wird es wohl noch eine … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

30.12.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert