01.12.2017
FLUG REVUE

Space RiderWiederverwendbares Raumfahrzeug als Labor im Orbit

Die europäische Raumfahrtagentur ESA lässt mit dem Space Rider ein wiederverwendbares, unbemanntes Transportsystem für Missionen in der niedrigen Erdumlaufbahn entwickeln.

Wiederverwendbares Raumfahrzeug Space Rider

Der Space Rider soll aus einem Wiedereintrittsmodul und einem Servicemodul mit Antrieb bestehen. Foto und Copyright: ESA  

 

Thales Alenia Space und ELV (European Launch Vehicle) haben von der ESA den Auftrag über die vorläufige Entwicklung des autonomen, wiederverwendbaren Raumfahrzeugs Space Rider erhalten. 36,7 Millionen Euro stehen dafür zur Verfügung. Starten soll der Space Rider künftig an Bord der leichten Trägerrakete Vega-C, die ebenfalls gerade von ELV entwickelt wird. In einer erdnahen Umlaufbahn soll das Raumfahrzeug für Experimente und Technologiedemonstrationen in den Bereichen Erdbeobachtung, Telekommunikation und robotische Exploration dienen.

Das neue Raumfahrzeug soll eine Nutzlastkapazität von 800 Kilogramm haben und nach Angaben von Thales Alenia Space bis zu sechs Mal wiederverwendet werden. Der Space Rider soll bis zu zwei Monate im Orbit bleiben und dann wieder mit seiner Nutzlast zur Erde zurückkehren.

Thales Alenia Space entwickelt für den Space Rider das Wiedereintrittsmodul, das vom Intermediate eXperimental Vehicle (IXV) abgeleitet wird. Der IXV-Demonstrator wurde im Februar 2015 an Bord einer Vega gestartet und landete nach einem suborbitalen Flug an Fallschirmen im Pazifik. ELV ist für das Servicemodul zuständig, das auf der AVUM-Oberstufe (Attitude and Vernier Upper Module) der Vega-C basiert.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Neue europäische Trägerrakete Erster kommerzieller Kunde für die Ariane 6

10.09.2018 - Nach langem Warten kann Arianespace endlich einen weiteren Kunden für die in der Entwicklung befindliche Nachfolgerin der Ariane 5 präsentieren. … weiter

Raumstation zwischen Mond und Erde Das könnte Europa zum ISS-Nachfolger beitragen

06.09.2018 - Thales Alenia Space leitet im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA Untersuchungen zu zwei Elementen für den von der NASA geplanten Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G). … weiter

Neues von Astro-Alex "Hallo Berlin! I hear you loud and clear!"

05.09.2018 - Der deutsche Astronaut Alexander Gerst hat sich in einem Live-Call von der ISS gemeldet und gibt via Social Media regelmäßig Einblicke in seinen ALL-Tag. FLUG REVUE berichtet von der Horizons-Mission … weiter

Weltraummüll oder Mikrometeorit? ISS-Besatzung muss Leck abdichten

31.08.2018 - Ein zwei Millimeter großes Leck in einer angedockten Sojus-Kapsel hat die Besatzung der ISS am Donnerstag auf Trab gehalten. Der dadurch aufgetretene Druckverlust konnte aber gestoppt werden. … weiter

ESA-Windsatellit Vega bringt Aeolus ins All

23.08.2018 - Der europäische Forschungssatellit soll künftig täglich globale Windprofile liefern - und zu genaueren Wettervorhersagen beitragen. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N