27.11.2007
FLUG REVUE

23.11.2007 - Alphasat-VertragESA und Inmarsat unterzeichnen Alphasat-Vertrag

23 November 2007 - Die ESA und Inmarsat Global in Paris die förmliche Unterzeichnung des Vertrags für Alphasat, einen der größten Telekommunikationssatelliten der Welt, bekannt gegeben.

Mit Alphasat wird Inmarsat der erste kommerzielle Kunde für die neue Alphabus-Plattform sein, deren Entwicklung durch eine Partnerschaft zwischen der ESA und dem CNES (Centre National d’Etudes Spatiales) als koordinierte europäische Reaktion auf die steigende Nachfrage des Marktes nach größeren Telekommunikationsnutzlasten und neuen Breitband-, Rundfunk- und mobilen Kommunikationsdiensten in die Wege geleitet und von Astrium und Thales Alenia Space gemeinsam verwirklicht wird.
15 Mitgliedstaaten der ESA plus Kanada haben bisher 440 Millionen Euro in Alphabus und Alphasat investiert. Nach dem gegenwärtigen Entwicklungszeitplan soll Alphasat im Jahr 2012 startbereit sein. Auf seiner Umlaufbahn in 25° Ost wird der Satellit einen erweiterten Aktionsradius über Afrika, Europa, dem Nahen Osten und Teilen Asiens bieten und die bestehende Inmarsat-Satellitenkonstellation ergänzen sowie neue, fortschrittliche Dienste ermöglichen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF