16.06.2009
FLUG REVUE

ESA und Thales Alenia Space treffen Abkommen über Entwicklung eines Intermediate eXperimental Vehicle (IXV)

Auf der Luftfahrtmesse in Le Bourget trafen die ESA und Thales Alenia Space ein Abkommen über die weitere Entwicklung des Intermediate eXperimental Vehicle (IXV), eines Demonstrators zur Erpobung des Wiedereintritts in die Atmosphäre.

Das IXV-Projekt ist Teil des ESA-Programms FLPP (Future Launchers Preparatory Programme) für vorbereitende Studien zukünftiger Trägersysteme. IXV dient der Entwicklung eines autonomen europäischen Demonstrators zur Erprobung des Wiedereintritts in die Atmosphäre, das sich dank seiner Auftrieb erzeugenden Form, seines auf Schub und aerodynamischen Oberflächen beruhenden Hochleistungssteuersystems und eines neuartigen Hitzeschutzes für den Wiedereintritt durch eine besondere Aerodynamik auszeichnet.

Das Vehikel, das rund 1800 kg wiegen soll, wird vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou mit einer Vega ins All befördert. In einer Höhe von etwa 450 km wird es von der Trägerrakete abgesetzt und tritt seinen Rückflug zur Erde an, um schließlich sanft und sicher in den Pazifik einzutauchen. Die Eintrittsgeschwindigkeit von ungefähr 7,5 km/s entspricht dabei der von Rückkehrmissionen aus erdnahen Umlaufbahnen.

Thales Alenia Space ist zuständig für die Koordinierung der Konstruktion, die Entwicklung sowie die Fertigstellung des Vehikels. Thales Alenia Space leitet ein Team von Vertretern wichtiger europäischer Unternehmen, Forschungszentren und Universitäten aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz und Spanien. Mit der Auslieferung des Demonstrators an die ESA kann Ende 2012 gerechnet werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS


Weitere interessante Inhalte
Welt-Premiere Europäische und chinesische Raumfahrer trainieren gemeinsam

24.08.2017 - Die ESA-Astronauten Matthias Maurer und Samantha Cristoforetti haben als erste nicht-chinesische Astronauten an einem Taikonauten-Training in China teilgenommen. … weiter

Künftige bemannte Raumkapsel "Power on" für die Orion

22.08.2017 - Ingenieure von Lockheed Martin und der US-Raumfahrtbehörde NASA haben dem Crew-Modul der Orion-Kapsel Leben eingehaucht: Erstmals wurden Kernsysteme angeschaltet und getestet. … weiter

Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo-Bodenkontrolle erreicht volle Redundanz

17.08.2017 - Die Datenleitung zwischen den Kontrollzentren in Oberpfaffenhofen und Fucino ist nun voll funktionsfähig. … weiter

Sommerfest und Ausstellungseröffnung Alexander Gerst zu Gast in Künzelsau

09.08.2017 - Vor dem Start seiner nächsten ISS-Mission im April 2018 besucht der deutsche ESA-Astronaut ein letztes Mal offiziell seine Heimatstadt - und feiert mit den Bürgern beim Sommerfest. … weiter

Europäisch-japanische Merkur-Sonde BepiColombo durchläuft letzte Tests in Flugkonfiguration

06.07.2017 - Im Oktober 2018 startet mit BepiColombo die erste europäische Forschungsmission zum Planeten Merkur. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF