27.07.2015
FLUG REVUE

ESAEUMETSAT übernimmt den Wettersatelliten MSG-4

Am Sonntag um 11.30 Uhr MESZ Uhr hat EUMETSAT die Kontrolle über den letzten Satelliten der zweiten Meteosat-Generation, MSG-4, übernommen.

MSG-4 Wettersatellit 2015

Mit dem MSG-4 ist die Konstellation der Meteosat-Satelliten der zweiten Generation komplett (Foto: Eumetsat).  

 

Der Satellit war am 15. Juli an Bord einer Ariane 5 ECA von Europas Raumflughafen in Französisch-Guayana gestartet worden. Seither hatte das Raumflugkontrollzentrum der ESA (ESOC) die Einsatzerprobungsphase (LEOP) durchgeführt.

Dabei wurde der Satellit in die geostationäre Umlaufbahn gebracht, die diversen Systeme aktiviert und auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft. Dies umfasste eine Reihe kritischer Manöver, wie das Zünden der Apogäumstriebwerke, die Änderung der Ausrichtung des Satelliten und die Entriegelung des Scanspiegels des SEVIRI (rotierender verbesserter Bildgeber im sichtbaren und Infrarotbereich) Instruments.

Nach der erfolgreichen Übergabe kann EUMETSAT jetzt damit beginnen, den Satelliten und seine Sensoren in Betrieb zu nehmen. Dabei sind zwei Monate für die Überprüfung und Bewertung des Satelliten vorgesehen, gefolgt von einer viermonatigen Phase für die Erprobung der Bildgebung und der Produkte einschließlich Kalibrierung und Validierung. Im Anschluss daran wird MSG-4 zunächst in der Umlaufbahn "geparkt".

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS


Weitere interessante Inhalte
Verbesserung für Ariane 6 Künftiges Oberstufen-Triebwerk im Test

18.06.2018 - Der Technologie-Demonstrator ETID wurde kürzlich zum ersten Mal erfolgreich in Lampoldshausen gezündet. … weiter

Deutscher ESA-Astronaut auf der ISS Alexander Gerst ist wieder online

18.06.2018 - Elf Tage nach dem Start hat Gerst sein erstes Foto von der ISS in den sozialen Netzwerken gepostet. … weiter

Alexander Gerst fliegt zur ISS Auf zu neuen Horizonten

06.06.2018 - UPDATE Der deutsche ESA-Astronaut startete am Mittwoch vom Kosmodrom Baikonour aus zu seiner zweiten ISS-Mission "Horizons". … weiter

Von Jähn bis Maurer Die deutschen Astronauten

04.06.2018 - Am Mittwoch soll Alexander Gerst zum zweiten Mal zur ISS fliegen. Er ist einer von elf Deutschen, die bislang im Weltraum waren. Erfahren Sie mehr über die Männer, die die Erde bereits vom All aus … weiter

Start zur ISS am 6. Juni Countdown für Astro-Alex läuft

01.06.2018 - Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst bricht in wenigen Tagen zu seiner zweiten ISS-Mission auf. Mit dabei: 41 Experimente aus Deutschland. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete