02.02.2018
FLUG REVUE

Neue US-RaumkapselFertigung der ersten bemannten Orion beginnt

Lockheed Martin hat die ersten zwei Komponenten der Orion-Kapsel zusammengeschweißt, die 2023 bemannt fliegen soll.

Orion für EM-2

Die ersten beiden Teile der Druckkammer der EM-2-Orion wurden zusammengeschweißt. Foto und Copyright: Lockheed Martin  

 

Techniker und Ingenieure von Lockheed Martin haben in der Michoud Assembly Facility der NASA nahe New Orleans mit der Produktion der Orion-Raumkapsel für den ersten bemannten Flug begonnen. Sie soll 2023 bei der Exploration Mission-2 (EM-2) zum Einsatz kommen. Dabei sollen vier Astronauten auf einen acht bis 21 Tage langen Flug um den Mond geschickt werden. 

"Wir sind gerade dabei, die Montage der EM-1-Orion in Florida zu beenden und beginnen parallel die Produktion der ersten Kapsel, die mit Besatzung fliegen soll", so Mike Hawes, Vice President von Lockheed Martin und Orion-Programm-Manager. EM-1 ist eine unbemannte Mission, die frühestens Ende 2019 starten soll.

Die Orion für EM-2 unterscheidet sich nach Angaben von Lockheed Martin von der EM-1-Kapsel. Beispielsweise sei die Druckkammer um 30 Prozent leichter und habe 80 Prozent weniger Teile. Das trage zur Kosteneffizienz bei. Die Druckkammer besteht aus sieben großen, gefrästen Teilen aus einer Aluminiumlegierung, die zusammengeschweißt werden. Die erste Schweißnaht verbindet das vordere Schott mit dem sogenannten Tunnel und bildet das obere Ende der Kapsel. Nach der Komplettierung im September wird die Druckkammer zum Kennedy Space Center nach Florida gebracht, wo die Montage der Kapsel sowie Tests durchgeführt werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
UE


Weitere interessante Inhalte
Tunnelblick Windkanäle

10.09.2018 - Trotz hoher Kosten setzen Flugzeughersteller nach wie vor auf Windkanaltests in der Flugzeugentwicklung. Doch ihre Bedeutung hat sich verändert. … weiter

Raumstation zwischen Mond und Erde Das könnte Europa zum ISS-Nachfolger beitragen

06.09.2018 - Thales Alenia Space leitet im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA Untersuchungen zu zwei Elementen für den von der NASA geplanten Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G). … weiter

Tests von NASA und Alaska Airlines Software soll Zeit und Treibstoff sparen

04.09.2018 - Der Traffic Aware Planner (TAP) der NASA analysiert Echtzeit-Flugdaten und bietet Piloten optimierte Flugrouten. … weiter

Weltraummüll oder Mikrometeorit? ISS-Besatzung muss Leck abdichten

31.08.2018 - Ein zwei Millimeter großes Leck in einer angedockten Sojus-Kapsel hat die Besatzung der ISS am Donnerstag auf Trab gehalten. Der dadurch aufgetretene Druckverlust konnte aber gestoppt werden. … weiter

NASA-Sonde Parker Solar Probe auf dem Weg zur Sonne

13.08.2018 - Eine Delta IV Heavy brachte am 12. August die Parker Solar Probe der NASA ins All. Die Sonde soll der Sonne so nah wie bisher kein anderes Raumfahrzeug kommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen