29.06.2016
FLUG REVUE

Neue Rakete der NASAFeststoffbooster für SLS erfolgreich getestet

Am Dienstag durchlief ein Booster des Space Launch System (SLS) einen letzten Testlauf am Boden, bevor die mächtige Trägerrakete Ende 2018 zu ihrem ersten unbemannten Flug starten soll.

Zweiter Boostertest für SLS

Orbital ATK und die NASA haben am 28. Juni 2016 den zweiten Qualifikationstest mit einem SLS-Booster durchgeführt. Foto und Copyright: NASA  

 

Der Booster der künftigen Marsrakete der US-Raumfahrtbehörde NASA wurde auf dem Gelände des Herstellers Orbital ATK in Promontory, Utah unter kühlen Bedingungen getestet. Temperaturen von etwa 4 Grad Celsius sind nach Angaben der NASA das untere Ende des Toleranzbereichs für den Treibstoff. Bei der Zündung erreichen die Temperaturen im Booster selbst mehr als 3000 Grad Celsius.

Der Test dauerte zwei Minuten. Die von 530 Instrumentenkanälen am Booster gesammelten Daten werden nun von Ingenieuren ausgewertet. "Dieser letzte Qualifikationstest des Boostersystems zeigt den realen Fortschritt in der Entwicklung des Space Launch System", sagte William Gerstenmaier, Associate Administrator for the Human Exploration and Operations Mission Directorate im NASA-Headquarter in Washington. Der erste Qualifikationstest eines Boosters fand im März 2015 statt. Damals wurde die Zündung unter warmen Bedingungen (32 Grad Celsius) erprobt.

Künftig werden zwei Fünf-Segment-Booster und vier RS-25-Haupttriebwerke die SLS antreiben. Die Feststoff-Booster von Orbital ATK werden beim Start parallel zu den Triebwerken gezündet und sorgen in den ersten zwei Minuten für mehr als 75 Prozent des Schubs. Jeder Booster liefert rund 16.000 Kilonewton Schub.

Die erste SLS-Konfiguration soll 77 Tonnen Startmasse haben. Die NASA arbeitet aber bereits an einer zweiten Konfiguration mit einer stärkeren Oberstufe mit einer Startmasse von 115 Tonnen. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Raumgleiter der Sierra Nevada Corporation Dream Chaser-Bau kann beginnen

19.12.2018 - Der Bau des wiederverwendbaren Raumgleiters Dream Chaser der Sierra Nevada Corporation (SNC) kann beginnen. Das gab das Unternehmen am 18. Dezember bekannt. … weiter

Private Raumfahrtfirma Rocket Lab Erster Start von NASA-Kleinsatelliten unter VCLS-Vertrag

17.12.2018 - Das US-amerikanische/neuseeländische Unternehmen Rocket Lab hat am 16. Dezember erstmals Kleinsatelliten für die amerikanische Raumfahrtagentur NASA gestartet. Der Start fand im Rahmen des Venture … weiter

Am längsten dauernde NASA-Mission Voyager 2 erreicht den interstellaren Raum

14.12.2018 - Als zweites von Menschenhand geschaffenes Objekt hat die zweite Voyager-Sonde der NASA den Einflussbereich der Sonne verlassen. Die im August 1977 gestartete Sonde ist nun etwa 18 Milliarden Kilometer … weiter

Dragon-Kapsel auf dem Weg zur Raumstation SpaceX versorgt Alexander Gerst mit Nachschub

06.12.2018 - Am 5. Dezember hat SpaceX im Auftrag der NASA in Cape Canaveral eine Falcon 9-Rakete gestartet. Die beförderte Dragon-Kapsel bringt Versorgungsgüter zu ISS-Kommandant Alexander Gerst und seiner Crew. … weiter

Expedition 57/58 ISS-Crew um "Astro-Alex" wieder komplett

04.12.2018 - Der erste bemannte Sojus-Start seit dem Abbruch im Oktober hat planmäßig funktioniert. Die drei Raumfahrer an Bord ergänzen die ISS-Crew Expedition 57 um Kommandant Alexander Gerst. … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit