29.11.2010
FLUG REVUE

Fünfter Ariane-Start dieses Jahres

Mit zwei kommerziellen Kommunikationssatelliten an Bord hob eine europäische Trägerrakete Ariane 5ECAam 26. November 2010 um 19.39 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ, 15.39 Uhr Ortszeit) erfolgreich vom europäischen Raumfahrtstartgelände in Kourou (Französisch-Guyana) ab. Die Satelliten haben insgesamt eine Nutzlast von mehr als acht Tonnen.

Fünfte Ariane 5 dieses Jahres

Mit zwei Telekommunikationssatelliten an Bord schoss die Ariane 5ECA in den Himmel über Kourou. © Arianespace  

 

Die Rakete transportierte zwei Telekommunikationssatelliten, einen des internationalen Intelsat-Konsortiums sowie einen der britischen Avanti Communications Group, auf eine geostationäre Umlaufbahn. Der rund sechs Tonnen schwere Intelsat 17 mit insgesamt 49 Transpondern im Ku- und im C-Band stellt Kommunikationsdienstleistungen für Europa, den Nahen Osten, Russland und Südafrika zur Verfügung.

Die zweite Nutzlast, HYLAS-1(Highly Adaptable Satellite), bringt mehr als zwei Tonnen auf die Waage. Die zehn Ka- und Ku-Band Transponder dienen der Breitband-Telekommunikation in Hochgeschwindigkeit für die britischen Inseln und Mitteleuropa. Der im Rahmen einer Public-Private-Partnership zwischen der Europäischen Raumfahrtorganisation ESA und Avanti realisierte und von Astrium gebaute Satellit setzt zum ersten Mal eine neuartige Kommunikationsnutzlast ein. Diese wurde im Rahmen des ESA-Programms ARTES entwickelt und macht es möglich, flexibel die Bandbreiten und Abstrahlleistungen der einzelnen Transponder zu variieren. Im Gegensatz zu "klassischen" Kommunikationssatelliten mit fest vorkonfigurierten Transpondern können die Satellitenbetreiber damit auch noch im Erdorbit dynamisch und schnell auf Nachfrageschwankungen reagieren.


Weitere interessante Inhalte
Europäischer Raketenbetreiber Arianespace peilt 2018 Rekordjahr an

10.01.2018 - Im vergangenen Jahr hoben elf Raketen in Kourou ab. 2018 könnte Arianespace bis zu 14 Starts durchführen. … weiter

Eine Milliarde Euro Umsatz ArianeGroup baut die letzten zehn Ariane 5

09.01.2018 - Zur Jahrespressekonferenz haben die ArianeGroup und ihre Tochterfirma Arianespace einen Auftrag über zehn Ariane 5 ECA Trägerraketen bekannt gegeben. Mit ihnen wird der Übergang zur Ariane 6 … weiter

Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

23.12.2017 - Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Leistung für die Aufnahme von Trägerraketen in den exklusiven Club der Kraftpakete. … weiter

Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo wächst weiter

13.12.2017 - Am Dienstagabend hat eine Ariane 5 vier Galileo-Satelliten in den Orbit gebracht. Damit sind nun insgesamt 22 Satelliten im All - doch nicht alle sind funktionstüchtig. … weiter

Erstflug in Sicht Produktionsbeginn Ariane 6

12.12.2017 - Die französischen Standorte der ArianeGroup bereiten sich auf den Produktionsbeginn der neuen europäischen Trägerrakete vor. Die FLUG REVUE war vor Ort. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?