09.10.2012
FLUG REVUE

Galileo-Mission ist startbereit

Die dritte Trägerrakete Sojus, die vom europäischen Raumfahrtstartgelände Kourou in Französisch-Guayana abheben soll, steht mittlerweile voll ausgerüstet auf der Startrampe.

Die Mission VS03 soll am 12. Oktober um exakt 15:15:01 Uhr Ortszeit auf der Startrampe ELS (Ensemble de Lancement Soyuz) beginnen, wobei sich das zweite Paar von Navigationssatelliten Galileo IOV (In-Orbit Validation) zu seinen am 21.Oktober 2011 gestarteten Vorgängern gesellen wird.

Die Rakete war am Montag, dem 8.Oktober, horizontal zur Startrampe gefahren und dort aufgerichtet worden. Dieser Vorgang hat sich bereits mehr als 1790-mal auf den russischen Kosmodromen Baikonur und Plessezk bewährt. Allerdings wird der Träger in Kourou ohne die Nutzlastspitze in die Vertikale gebracht und danach von der "mobilen Gantry" umhüllt, einer fahrbaren Halle, welche die Rakete vor den Witterungsunbilden am Äquator schützen soll. Erst danach beginnen die Integration der Nutzlast auf dem Träger, die Betankung und letzte Checks.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt