12.07.2013
FLUG REVUE

Galileo spreizt die Flügel

Beim ESTEC, dem Technischen Zentrum der ESA in Noordwijk, Holland, wurde der jüngste Galileo-Navigationssatellit auf die Funktionsweise des Entfaltungsmechanismus seiner Solarzellenflächen überprüft.

Die einen mal fünf Meter großen Solargeneratoren, hergestellt von Dutch Space in Leiden, sind mit mehr als 2500 Galliumarsenid-Zellen bestückt, welche die Energieversorgung des Satelliten während seiner geplanten zwölfjährigen Lebensdauer garantieren sollen. Sie haben einen Wirkungsgrad von 30 Prozent. Für den Test mussten die Flügel allerdings an einem Gestell mit Gegengewichten stabilisiert werden, weil sie sonst unter ihrem Eigengewicht abgefallen wären.

Dies war die Prüfung am ersten der zweiten Serie von vier Galileos, welche die Konstellation europäischer Navigationssatelliten ergänzen sollen. Vier frühere Satelliten umkreisen bereits die Erde. Die neuen Flugkörper wurden von OHB in Bremen gebaut, während die Navigationsnutzlast von der britischen Surrey Satellite Technology Ltd. zugeliefert wurde. Weitere 22 Einheiten sind bereits bei dem Bremer Unternehmen bestellt.

Künftig sollen die Satelliten bereits in Bremen mit den „Flügeln“ ausgestattet werden, doch im vorliegenden Falle nutzten die Ingenieure von Dutch Space die Gelegenheit, ihre deutschen Kollegen für diese Montagearbeiten auszubilden. Dann soll es möglich sein, die Flugkörper hintereinander weg von OHB zum ESTEC und von da aus direkt nach Kourou zum Start zu liefern.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Welt-Premiere Europäische und chinesische Raumfahrer trainieren gemeinsam

24.08.2017 - Die ESA-Astronauten Matthias Maurer und Samantha Cristoforetti haben als erste nicht-chinesische Astronauten an einem Taikonauten-Training in China teilgenommen. … weiter

Künftige bemannte Raumkapsel "Power on" für die Orion

22.08.2017 - Ingenieure von Lockheed Martin und der US-Raumfahrtbehörde NASA haben dem Crew-Modul der Orion-Kapsel Leben eingehaucht: Erstmals wurden Kernsysteme angeschaltet und getestet. … weiter

Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo-Bodenkontrolle erreicht volle Redundanz

17.08.2017 - Die Datenleitung zwischen den Kontrollzentren in Oberpfaffenhofen und Fucino ist nun voll funktionsfähig. … weiter

Sommerfest und Ausstellungseröffnung Alexander Gerst zu Gast in Künzelsau

09.08.2017 - Vor dem Start seiner nächsten ISS-Mission im April 2018 besucht der deutsche ESA-Astronaut ein letztes Mal offiziell seine Heimatstadt - und feiert mit den Bürgern beim Sommerfest. … weiter

Europäisch-japanische Merkur-Sonde BepiColombo durchläuft letzte Tests in Flugkonfiguration

06.07.2017 - Im Oktober 2018 startet mit BepiColombo die erste europäische Forschungsmission zum Planeten Merkur. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF