10.03.2016
FLUG REVUE

Verschobene NASA-MissionInSight soll 2018 zum Mars starten

Der ursprünglich für März 2016 geplante Start der Mars-Mission InSight der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA soll um zwei Jahre verschoben werden.

NASA-Marsmission InSight

Bei der InSight-Mission soll ein Lander geologische Untersuchungen auf der Marsoberfläche durchführen. Foto und Copyright: NASA/JPL-Caltech  

 

Als die NASA den Start von InSight (Interior Exploration using Seismic Investigations, Geodesy and Heat Transport) im Dezember 2015 wegen technischer Probleme absagen musste, war nicht klar, ob die Mars-Mission überhaupt noch eine Chance bekommen würde. Am Mittwoch teilte die NASA nun mit, dass für InSight ein neues Startfenster ins Auge genommen wird, das sich am 5. Mai 2018 öffnet.

Bei der Mission soll ein Lander auf der Marsoberfläche abgesetzt werden, der Gesteinsinformationen in der Tiefe untersucht. Das soll zu einem besseren Verständnis beitragen, wie sich steinige Planeten, also auch die Erde, gebildet und weiterentwickelt haben.

Doch es gab Probleme am Hauptinstrument des Landers, eines Seismometers der französischen Raumfahrtagentur CNES namens SEIS (Seismic Experiment for Interior Structure). Dort traten wiederholt Vakuum-Lecks auf, die nicht in der kurzen Zeit bis zum ursprünglich geplanten Start im März 2016 behoben werden konnten.

Nun soll das Jet Propulsion Laboratory der NASA das Vakuum-Gehäuse von SEIS neu designen, bauen und qualifizieren. Die Instrumentenintegration und Testaktivitäten verbleiben unter Leitung der CNES.

Wie viel die zweijährige Verzögerung kostet, ist noch unklar. Die NASA erwartet erste Schätzungen im August.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Dragon-Kapsel auf dem Weg zur Raumstation SpaceX versorgt Alexander Gerst mit Nachschub

06.12.2018 - Am 5. Dezember hat SpaceX im Auftrag der NASA in Cape Canaveral eine Falcon 9-Rakete gestartet. Die beförderte Dragon-Kapsel bringt Versorgungsgüter zu ISS-Kommandant Alexander Gerst und seiner Crew. … weiter

Expedition 57/58 ISS-Crew um "Astro-Alex" wieder komplett

04.12.2018 - Der erste bemannte Sojus-Start seit dem Abbruch im Oktober hat planmäßig funktioniert. Die drei Raumfahrer an Bord ergänzen die ISS-Crew Expedition 57 um Kommandant Alexander Gerst. … weiter

NASA-Sonde mit DLR-Experiment InSight auf dem Mars gelandet

27.11.2018 - InSight steht seit Montagabend 20:53 Uhr MEZ sicher mit den drei Landebeinen auf dem Marsboden. Der Lander hat unter anderem das HP3-Experiment des DLR an Bord, das sich bis zu fünf Meter tief in den … weiter

Tunnelblick Windkanäle

10.09.2018 - Trotz hoher Kosten setzen Flugzeughersteller nach wie vor auf Windkanaltests in der Flugzeugentwicklung. Doch ihre Bedeutung hat sich verändert. … weiter

Raumstation zwischen Mond und Erde Das könnte Europa zum ISS-Nachfolger beitragen

06.09.2018 - Thales Alenia Space leitet im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA Untersuchungen zu zwei Elementen für den von der NASA geplanten Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G). … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen