in Kooperation mit

Kennedy Space Center

Raumkapsel Orion: Test der Elektronik hat begonnen

Am Kennedy Space Center hat Lockheed Martin jüngst mit der Erprobung der umfangreichen Elektronik im Besatzungsmodul der ersten Orion begonnen.

Nach Angaben des Herstellers verlief der Auftakt für die etwa sechsmonatige Testphase der Elektronik und Stromversorgung ohne Überraschungen. Eine ganze Serie von Softwareüberprüfungen wurde mit dem Flugkörpermanagement-Computer und den Datenkontrollsystem durchgeführt. Dabei waren die in der Kapsel installierten Geräte mit dem Teststart- und Kontrollzentrum verbunden.

Die Ausrüstungsarbeiten am ersten Besatzungsmodul laufen seit über einem Jahr. Inzwischen wurden laut NASA über 66000 Teile installiert. Auch am Servicemodul und dem Startrettungssystem wird intensiv gearbeitet.

Ziel ist laut NASA der erste, noch unbemannte Start einer Orion-Kapsel mit einer Delta IV im Herbst 2014. Der Exploration Flight Test 1 umfasst zwei Umläufe. Sie führen in eine Höhe von über 5700 Kilometer, bevor die Kapsel mit einer Geschwindigkeit von 32000 km/h wieder in die Erdatmosphäre eintritt und an Fallschirmen im Pazifik niedergeht.

Langfristig will die NASA ihre Orion-Kapseln für bemannte Ausflüge zu Mond, Asteroiden und Mars verwenden.

Top Aktuell Eine russische Sojus-Kapsel auf der Startrampe Russische Sojus-Kapsel Weitere Mitfluggelegenheiten für NASA-Astronauten?
Beliebte Artikel Alle Fakten NASA Der Mars-Rover Opportunity. NASA-Mars-Rover schweigt Kein Lebenszeichen mehr von Opportunity
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige