28.11.2017
FLUG REVUE

Europäischer WeltraumbahnhofKourou bereitet sich auf die Ariane 6 vor

In Französisch-Guayana wurde das erste Strukturelement des mobilen Portals für die neue europäische Trägerrakete gebaut.

Mobiles Portal Kourou Ariane 6

In dem beweglichen Portal wird die Ariane 6 künftig auf den Start vorbereitet. Foto und Copyright: CNES  

 

Der Bau des beweglichen Portals begann nach Angaben der europäischen Raumfahrtagentur ESA Mitte November und soll rund zehn Monate dauern. Das mobile Gebäude soll einmal 90 Meter hoch werden und 8200 Tonnen wiegen. Darin werden künftig die Haupt- und Oberstufe der Ariane 6 vor einem Start korrekt vertikal auf dem Starttisch positioniert, die Feststoffbooster hinzugefügt sowie die Nutzlastverkleidung integriert. Das Portal befindet sich auf Schienen, so dass es vor dem Start entfernt werden kann.

Durch die neue bewegliche Konstruktion haben die Ingenieure einen besseren Zugang zur Trägerrakete und können Anpassungen durchführen, ohne dass die Rakete zurück zum Endmontagegebäude gebracht werden muss. Bei der Ariane 5 ist das der Fall, sie wird am Starttag auf einem Tisch zur Startrampe gefahren.

Weitere Neubauten entstehen in Kourou

Startrampe Ariane 6 November 2017

Die künftige Startrampe für die Ariane 6 ist noch eine Baustelle. Foto und Copyright: ESA  

 

Neben dem mobilen Portal erfordert die Ariane 6 weitere Neubauten in Kourou, darunter das Endmontagegebäude. Es ist 20 Meter hoch, 112 Meter lang und 41 Meter breit und befindet sich etwa einen Kilometer vom Startplatz entfernt. Dort wird die Ariane 6 künftig horizontal endmondiert. Die Bauarbeiten begannen im August. Auch die Startrampe wird auf die neue europäische Trägerrakete vorbereitet: die Baugrube wurde ausgehoben und Strukturrahmen wurden installiert.

Die Ariane 6 befindet sich derzeit in der Entwicklung. Der Erstflug soll am 16. Juli 2020 stattfinden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo wächst weiter

13.12.2017 - Am Dienstagabend hat eine Ariane 5 vier Galileo-Satelliten in den Orbit gebracht. Damit sind nun insgesamt 22 Satelliten im All - doch nicht alle sind funktionstüchtig. … weiter

Erstflug in Sicht Produktionsbeginn Ariane 6

12.12.2017 - Die französischen Standorte der ArianeGroup bereiten sich auf den Produktionsbeginn der neuen europäischen Trägerrakete vor. Die FLUG REVUE war vor Ort. … weiter

Space Rider Wiederverwendbares Raumfahrzeug als Labor im Orbit

01.12.2017 - Die europäische Raumfahrtagentur ESA lässt mit dem Space Rider ein wiederverwendbares, unbemanntes Transportsystem für Missionen in der niedrigen Erdumlaufbahn entwickeln. … weiter

Trotz Risiken NASA will SLS Ende 2019 erstmals starten

09.11.2017 - Die US-Raumfahrtbehörde hält am Erstflugtermin der neuen Schwerlastrakete Space Launch System (SLS) im Dezember 2019 fest - trotz eines Berichts, der auf Produktionsrisiken hinweist. … weiter

Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

20.10.2017 - Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Leistung für die Aufnahme von Trägerraketen in den exklusiven Club der Kraftpakete. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen