18.06.2013
FLUG REVUE

Letzte Bauphase von ExoMars eingeleitet

2016 soll endlich die erste von zwei Teilmissionen des ESA-Marsprojekts ExoMars gestartet werden. Heute wurden dafür in Paris die letzten Weichen gestellt.

Mit der Unterzeichnung eines Vertrages zwischen der ESA und Thales Alenia Space begann heute eine entscheidende Phase für die Realisierung der ExoMars-Mission. Damit kann der industrielle Hauptauftragnehmer die Arbeiten am Bau des EDM (Entry, Descent and Landing Demonstrator Module) fortsetzen, das 2016 an Bord des Trace Gas Orbiters (TGO) gestartet werden und Schlüsseltechnologien für die 2018 geplante Landemission erproben soll. Hauptaufgabe des TGO wird die Suche nach Methan und anderen Gasen in der Marsatmosphäre sein, die Zeichen für aktive biologische oder geologische Prozesse sein könnten. Dafür ist er mit einem belgischen Spektrometer und einer Schweizer Stereokamera ausgerüstet.

Der Rover schließlich wird in der Lage sein, den Marsboden bis zu zwei Meter tief anzubohren, wo organische Materialien noch nicht durch Strahlung und Oxidation zerstört sind. Außerdem trägt er eine wissenschaftliche Plattform zur Sammlung von Umweltdaten. Die Instrumente dafür kommen aus Großbritannien, der Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, den USA und Russland. Insgesamt wird ExoMars mit der Beteiligung von 14 ESA-Staaten realisiert, von denen Italien größter Einzahler ist.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Copernicus-Programm Siebter Sentinel-Satellit gestartet

26.04.2018 - Sentinel-3B wurde am 25. April ins All befördert. Der Satellit ist Teil des europäischen Erdbeobachtungsprogrammes Copernicus. … weiter

Luft- und Raumfahrtmesse 2018 in Berlin ILA stellt Startups in den Mittelpunkt

13.04.2018 - Vom FutureLab bis zum Innovationspreis: Startups der Luft- und Raumfahrt haben auf der ILA viele Möglichkeiten, ihre Ideen zu präsentieren. … weiter

Start einer Falcon-9-Rakete Erste Experimente für Gerst-Mission fliegen zur ISS

03.04.2018 - An Bord der am 2. April gestarteten Falcon 9 befinden sich neben Versorgungsgütern auch Forschungsnutzlasten für die Horizons-Mission des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst. … weiter

Von Jähn bis Maurer Die deutschen Astronauten

29.03.2018 - Insgesamt elf Deutsche sind bislang in den Weltraum geflogen. Erfahren Sie mehr über die Männer, die die Erde bereits vom All aus gesehen haben. … weiter

Chinesische Raumstation Tiangong-1 vor dem Absturz

28.03.2018 - Wann tritt die aufgegebene chinesische Raumstation in die Atmosphäre ein und wo könnten Trümmerteile auf der Erde niedergehen? … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt