02.03.2010
FLUG REVUE

Lockheed Martin stellt Orion Hitzeschild fertig

Komposit-Spezialisten bei Lockheed Martin in Denver, Colorado, haben den ersten kompletten Hitzeschild für das Crew Exploration Vehicle Orion fertiggestellt, mit dem die NASA künftig zur ISS, zum Mond und schließlich sogar zum Mars fliegen will.

Lockheed Martin stellt Orion Hitzeschild fertig

Nach 18-monatiger Entwicklungsarbeit ist der erste Orion-Hitzeschild für die Tests bereit. © Lockheed Martin  

 

Das fünf Meter durchmessende Bauteil ist der bislang größte Hitzeschild, der jemals für einen Raumflugkörper gebaut wurde. Er soll die Besatzung der Orion vor der Reibungshitze beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre schützen. Dabei arbeitete Lockheed Martin eng mit TenCate Advanced Composites zusammen, einem Spezialunternehmen für Wärmeisolierungen in der Luft- und Raumfahrt. Im Verlaufe einer 18-monatigen Entwicklungsarbeit wurden die genaue Form, Dicke und Masse der Baugruppe festgelegt, so dass der Schild nunmehr am sogenannten Ground Test Article getestet werden kann. Dieser Orion-Prototyp ist für die verschiedensten Untersuchungen auf der Erde bestimmt, einschließlich statischer, akustischer sowie Abwurf- und Wasserungstests. Dadurch sollen mögliche Fehler in der Konstruktion korrigiert, Massen optimiert sowie Werkzeuge und Technologien verbessert werden.

An der Entwicklung und dem Bau der Orion-Kapsel sind derzeit unter Führung von Lockheed Martin zahlreiche Unterauftragnehmer mit 88 Produktionsstätten in 28 US-Bundesstaaten beteiligt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG


Weitere interessante Inhalte
Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

20.10.2017 - Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Leistung für die Aufnahme von Trägerraketen in den exklusiven Club der Kraftpakete. … weiter

Unterschall-X-Flugzeug von Aurora Flight Sciences NASA unterstützt weitere Entwicklung der D8

11.10.2017 - Aurora Flight Sciences hat einen Auftrag der NASA erhalten, sein Konzept für ein neues Passagierflugzeug voranzutreiben. … weiter

Pläne von NASA und Roskosmos Gemeinsame Raumstation im Mond-Orbit

28.09.2017 - Die USA und Russland wollen eine bemannte Raumstation in einer Umlaufbahn um den Mond entwickeln. … weiter

Raumgleiter der Sierra Nevada Corporation Dream Chaser wird auf Gleitflug vorbereitet

31.08.2017 - Mit einem Schlepptest unter einem Helikopter hat für das Mini-Space-Shuttle Dream Chaser die zweite Flugtestphase begonnen. … weiter

NASA Auf der Suche nach dem nächsten X-Flugzeug

23.08.2017 - US-Luftfahrtunternehmen haben fünf Konzepte für neue Versuchsflugzeuge erarbeitet. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA die nächste Ausschreibungsrunde eingeläutet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF