in Kooperation mit

Mars 2020 setzt Curiosity-Mission fort

Mars 2020 setzt Curiosity-Mission fort

2 Bilder

Die NASA will mit dem Rover Mars 2020 ein weiterentwickeltes und mit neuen wissenschaftlichen Instrumenten ausgestattetes rollendes Labor auf den Roten Planeten schicken.

Bereits Ende vergangenen Jahres gab die NASA bekannt, dass sie das Marsfahrzeug auf der Basis des Rovers Curiosity entwickeln will, welcher derzeit den Planeten erforscht. Die Instrumente dafür werden innerhalb einer wissenschaftlichen Ausschreibung ausgesucht, weil man den Forschungsauftrag des Fahrzeuges erweitern will. Den Auftrag dafür erhielt wieder das Jet Propulsion Laboratory des California Institute of Technology, welches das Marsforschungsprogramm des Wissenschaftsdirektorats der NASA traditionell realisiert.

Wie bei Curiosity soll auch bei Mars 2020 der gleiche Ablauf für die Landung auf dem Planeten organisiert werden, einschließlich des Absenkens des Fahrzeuges auf die Oberfläche mittels des Sky-Crane-Manövers. Das ermöglicht eine relativ genaue Landung innerhalb eines 20 Kilometer durchmessenden Zielgebietes. Die praktische Wiederholung der jetzigen Mission führt zu erheblichen Einsparungen an Zeit und Geld bei Entwicklung, Bau und Erprobung der einzelnen Komponenten des Marslabors, weil diese bereits alle Zulassungsverfahren absolviert haben.

Top Aktuell So soll der Triebwerks-Demonstrator aussehen. Antrieb mit Methan und Flüssigsauerstoff Prometheus-Triebwerk besteht Entwurfsprüfung
Beliebte Artikel Alle Fakten NASA Die NASA-Sonde Parker Solar Probe soll unseren nächsten Stern genauer unter die Lupe nehmen. NASA-Sonde Parker Solar Probe Mit der Sonne auf Tuchfühlung
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige