14.11.2012
FLUG REVUE

Mars Odyssee setzt Arbeit mit redundanter Ausrüstung fort

Die den Mars umrundende NASA-Sonde Mars Odyssee setzt ihre Arbeit fort, nachdem das Regime von der Bodenkontrolle auf redundante Systeme umgestellt worden ist.

Dazu gehört auch der Reserve-Hauptcomputer, der seit dem Start im Jahre 2001 noch nie genutzt worden war. Am 11. November schickte der Orbiter erstmals nach der Umstellung Daten des Rovers Curiosity zur Erde, indem er die sogenannte "B-side"-UHF-Verbindung nutzte (Ultra-High Frequency). Nach und nach wird die Sonde auch wieder für ihre eigene wissenschaftliche Arbeit eingerichtet.

Wie viele andere hochkomplexe und vor allem teure Raumflugkörper hat auch Mars Odysse Systeme an Bord, die für den Fall von Ausfällen redundant angelegt sind. Nachdem genau diese Situation beim Lageregelungssystem A eingetreten war, haben die Sepzialisten in wochenlanger Arbeit die Umschaltung vorbereitet und nunmehr abgeschlossen. Sie entschlossen sich, die Sonde komplett auf das Reservesystem umzustellen, weil nicht sicher ist, wie lange die anderen Hauptbaugruppen noch zufriedenstellend arbeiten werden.

Damit kann Mars Odyssee, die Marssonde mit der bislang längsten Arbeitszeit am Roten Planeten, wieder voll auf Sendung gehen. Während der Neuausrichtung von Mars Odyssee übernahm der Mars Reconnaissance Orbiter die Aufgaben als Relaissatellit für Curiosity.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
GRACE-FO Deutsch-amerikanische Zwillingssatelliten starten ins All

23.05.2018 - Eine Falcon-9-Trägerrakete hat die Erdbeobachtungssatelliten am Dienstag von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien aus in ihre Umlaufbahn gebracht. … weiter

Mission Mars 2020 NASA will Hubschrauber auf dem Mars fliegen lassen

15.05.2018 - Die US-Raumfahrtbehörde will im Rahmen ihrer Rover-Mission Mars 2020 einen kleinen, autonomen Helikopter zum Roten Planeten bringen. … weiter

Ziviles Testknallen über Texas NASA misst Überschall-Knall

08.05.2018 - Die amerikanische Luft- und Raumfahrt-Forschungsbehörde NASA führt im Herbst eine Serie von Überschall-Testflügen über Land durch, um die Akzeptanz der Lärmbelastung durch die Bevölkerung zu prüfen. … weiter

Mars-Mission InSight NASA-Sonde auf dem Weg zum Roten Planeten

07.05.2018 - Am Samstag ist die NASA-Sonde InSight an Bord einer Atlas-401-Trägerrakete gestartet. Mit dabei: die Rammsonde HP3 des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). … weiter

NASA-Auftrag Lockheed Martin baut leises Überschallflugzeug

04.04.2018 - Überschall ohne Knall: Lockheed Martin ist für das neue Experimentalflugzeug der NASA verantwortlich. Es soll von 2021 an im Flug erprobt werden. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt