14.11.2012
FLUG REVUE

Mars Odyssee setzt Arbeit mit redundanter Ausrüstung fort

Die den Mars umrundende NASA-Sonde Mars Odyssee setzt ihre Arbeit fort, nachdem das Regime von der Bodenkontrolle auf redundante Systeme umgestellt worden ist.

Dazu gehört auch der Reserve-Hauptcomputer, der seit dem Start im Jahre 2001 noch nie genutzt worden war. Am 11. November schickte der Orbiter erstmals nach der Umstellung Daten des Rovers Curiosity zur Erde, indem er die sogenannte "B-side"-UHF-Verbindung nutzte (Ultra-High Frequency). Nach und nach wird die Sonde auch wieder für ihre eigene wissenschaftliche Arbeit eingerichtet.

Wie viele andere hochkomplexe und vor allem teure Raumflugkörper hat auch Mars Odysse Systeme an Bord, die für den Fall von Ausfällen redundant angelegt sind. Nachdem genau diese Situation beim Lageregelungssystem A eingetreten war, haben die Sepzialisten in wochenlanger Arbeit die Umschaltung vorbereitet und nunmehr abgeschlossen. Sie entschlossen sich, die Sonde komplett auf das Reservesystem umzustellen, weil nicht sicher ist, wie lange die anderen Hauptbaugruppen noch zufriedenstellend arbeiten werden.

Damit kann Mars Odyssee, die Marssonde mit der bislang längsten Arbeitszeit am Roten Planeten, wieder voll auf Sendung gehen. Während der Neuausrichtung von Mars Odyssee übernahm der Mars Reconnaissance Orbiter die Aufgaben als Relaissatellit für Curiosity.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Unterschall-X-Flugzeug von Aurora Flight Sciences NASA unterstützt weitere Entwicklung der D8

11.10.2017 - Aurora Flight Sciences hat einen Auftrag der NASA erhalten, sein Konzept für ein neues Passagierflugzeug voranzutreiben. … weiter

Pläne von NASA und Roskosmos Gemeinsame Raumstation im Mond-Orbit

28.09.2017 - Die USA und Russland wollen eine bemannte Raumstation in einer Umlaufbahn um den Mond entwickeln. … weiter

Raumgleiter der Sierra Nevada Corporation Dream Chaser wird auf Gleitflug vorbereitet

31.08.2017 - Mit einem Schlepptest unter einem Helikopter hat für das Mini-Space-Shuttle Dream Chaser die zweite Flugtestphase begonnen. … weiter

NASA Auf der Suche nach dem nächsten X-Flugzeug

23.08.2017 - US-Luftfahrtunternehmen haben fünf Konzepte für neue Versuchsflugzeuge erarbeitet. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA die nächste Ausschreibungsrunde eingeläutet. … weiter

Künftige bemannte Raumkapsel "Power on" für die Orion

22.08.2017 - Ingenieure von Lockheed Martin und der US-Raumfahrtbehörde NASA haben dem Crew-Modul der Orion-Kapsel Leben eingehaucht: Erstmals wurden Kernsysteme angeschaltet und getestet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF