19.06.2013
FLUG REVUE

Milliarden-Pixel-Bild vom Mars

Die NASA hat heute erstmals ein Panoramabild von der Marsoberfläche veröffentlicht, das eine Auflösung von rund 1,3 Milliarden Pixeln hat.

Das Bild ist eine Komposition aus nahezu 900 Einzelaufnahmen der Roverkameras, welche die Umgebung des Marsautos mit großer Detailgenauigkeit zeigen. Dabei handelt es sich um das Gelände vom sogenannten "Rocknest", wo erste Bodenproben genommen wurden, bis zum Mount Sharp am Horizont. Auf einer speziell dafür eingerichteten Internetseite der NASA kann man sich das Gesamtbild betrachten und so weit hineinzoomen, dass selbst kleinste Einzelheiten scharf zu sehen sind.

Insgesamt wurden 850 Bilder der Mastkamera, 21 Fotos der ebenfalls am Mast befindlichen Weitwinkelkamera sowie 25 Schwarz-Weiß-Bilder der Navigationskamera am Computer zusammengefügt. Letztere bilden in der Hauptsache den Rover selbst ab. Alle Abbildungen stammen aus dem Zeitraum vom 5. Oktober bis zum 16. November 2012. Dabei sind trotz allen Rechenaufwandes noch Beleuchtungseffekte zu erkennen, weil die Aufnahmen zu verschiedenen Tageszeiten entstanden. Auch ist die Atmosphäre in einzelnen Bildabschnitten unterschiedlich klar, zogen doch im genannten Zeitraum Staubwolken über das Gelände.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

06.02.2018 - Für die Aufnahme in den exklusiven Club der Kraftpakete ist die Startmasse der Rakete ausschlaggebend. … weiter

Neue US-Raumkapsel Fertigung der ersten bemannten Orion beginnt

02.02.2018 - Lockheed Martin hat die ersten zwei Komponenten der Orion-Kapsel zusammengeschweißt, die 2023 bemannt fliegen soll. … weiter

Forschung zu alternativen Treibstoffen DC-8 und A320 ATRA fliegen gemeinsam

12.01.2018 - Die US-Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) starten Mitte Januar eine Serie von Forschungsflügen über Deutschland. Im Fokus: der Einfluss von … weiter

Adaptive Flügel Vögel als Vorbild

10.01.2018 - Weniger Treibstoffverbrauch, weniger Lärm: Forscher arbeiten an Flügeln, die ihre Form verändern – ohne Klappen. Bis die Technologie in der kommerziellen Luftfahrt Einzug hält, wird es wohl noch eine … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

30.12.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert