26.03.2013
FLUG REVUE

Mond und Asteroiden haben viel gemeinsam

Unser Mond und die meisten der Asteroiden unseres Sonnensystems haben mehr gemeinsam, als bisher angenommen wurde. Das fanden Wissenschaftler der NASA und internationale Kollegen beim Studium von Meteoriten heraus.

So entdeckten sie zum Beispiel, dass Meteroiten, welche den Mond vor vier Milliarden Jahren bombardiert haben, die gleiche Zusammensetzung hatten wie jene, welche auf dem gigantischen Asteroiden Vesta einschlugen. Das ergibt neue Sichtweisen auf das gigantische Bombardement, welchem die terrestrischen Planeten in der Frühzeit des Sonnensystems ausgesetzt waren. Beispielsweise wird so die Theorie gestützt, dass die großen Gasplaneten einst auf anderen Umlaufbahnen um die Sonne kreisten als heute. Als sie dann auf die neuen Bahnen einschwenkten, zerstörten sie die Stabilität des Asteroidengürtels zwischen Mars und Jupiter, was zu regelrechten Meteoritenstürmen auf den Planeten führte. Diese Periode wird heute als "lunarer Kataklysmus" bezeichnet, und die neuen Daten geben Hinweise darauf, wann diese erdgeschichtliche Katastrophe begann und wie lange sie dauerte.

Die Vergleiche wurden mit Mondgestein angestellt, das von den Apollo-Astronauten zur Erde gebracht worden war, sowie mit Meteoriten, die nachweislich von der Vesta stammen. Ergänzt wurden sie mit Materialanalysen der Raumsonde Dawn, welche die Vesta von Juli 2011 bis August 2012 umfassend erforscht hatte. Daraus geht hervor, dass der Asteroidengürtel vor vier Milliarden Jahren einen großen Teil seiner Gesamtmasse verloren hat, welche in Form von schnell fliegenden Gesteinstrümmern auf anderen Himmelskörpern niederging.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Fliegendes NASA- und DLR-Obervatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter

Trotz Risiken NASA will SLS Ende 2019 erstmals starten

09.11.2017 - Die US-Raumfahrtbehörde hält am Erstflugtermin der neuen Schwerlastrakete Space Launch System (SLS) im Dezember 2019 fest - trotz eines Berichts, der auf Produktionsrisiken hinweist. … weiter

NASA-Forschung Flugtests für leisere Flugzeuge

27.10.2017 - Adaptive Flügelhinterkanten und neuartige Fahrwerksverkleidungen könnten den Lärm anfliegender Flugzeuge verringern. Die NASA hat die Technologien kürzlich mit einer Gulfstream GIII getestet. … weiter

Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

20.10.2017 - Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Leistung für die Aufnahme von Trägerraketen in den exklusiven Club der Kraftpakete. … weiter

Unterschall-X-Flugzeug von Aurora Flight Sciences NASA unterstützt weitere Entwicklung der D8

11.10.2017 - Aurora Flight Sciences hat einen Auftrag der NASA erhalten, sein Konzept für ein neues Passagierflugzeug voranzutreiben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA