in Kooperation mit

NASA bereitet ersten Orion-Testflug vor

NASA bereitet ersten Orion-Testflug vor

2 Bilder

Die erste in den USA entwickelte Raumkapsel seit der Apollo-Ära befindet sich auf dem besten Weg zum Jungfernflug im nächsten Jahr, gaben NASA-Offizielle in der vergangenen Woche bekannt.

Der unbemannte Exploration Flight Test (EFT-1) soll nach der gegenwärtigen Planung im September 2014 stattfinden. Als Trägerrakete wird eine Delta IV* der United Launch Alliance dienen, und die Kapsel wird druckbelüftet sein, als befänden sich bereits Astronauten an Bord. Orion wird die Erde zweimal bis zu einer maximalen Bahnhöhe von 6.600 Kilometern umkreisen, was rund 15-mal höher ist als die Umlaufbahn der ISS.

Aus dieser Höhe wird sich die Kapsel dann mit einer Geschwindigkeit von rund 37.000 Stundenkilometern in die Erdatmosphäre stürzen, um zu testen, ob der Hitzeschild den erwarteten Schutz bietet. Damit werden Rückkehrbedingungen simuliert, wie sie in etwa bei einem Rücksturz vom Mond auftreten. Dafür wird der Schild, aber auch die übrige Kapsel mit zahlreichen Sensoren versehen sein, welche ständig Daten über den Zustand der Bordsysteme zur Erde senden. Die Wasserung schließlich passiert im Pazifischen Ozean, wo Bergungsteams der US Navy Orion bereits erwarten.

* Ab 2017 wird die derzeit in der Entwicklung befindliche neue Trägerrakete SLS (Space Launch System) das Standardtransportmittel der Orion-Kapsel sein.

Top Aktuell So soll der Triebwerks-Demonstrator aussehen. Antrieb mit Methan und Flüssigsauerstoff Prometheus-Triebwerk besteht Entwurfsprüfung
Beliebte Artikel Alle Fakten NASA Die NASA-Sonde Parker Solar Probe soll unseren nächsten Stern genauer unter die Lupe nehmen. NASA-Sonde Parker Solar Probe Mit der Sonne auf Tuchfühlung
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige