02.03.2013
FLUG REVUE

NASA bereitet ersten Orion-Testflug vor

Die erste in den USA entwickelte Raumkapsel seit der Apollo-Ära befindet sich auf dem besten Weg zum Jungfernflug im nächsten Jahr, gaben NASA-Offizielle in der vergangenen Woche bekannt.

Der unbemannte Exploration Flight Test (EFT-1) soll nach der gegenwärtigen Planung im September 2014 stattfinden. Als Trägerrakete wird eine Delta IV* der United Launch Alliance dienen, und die Kapsel wird druckbelüftet sein, als befänden sich bereits Astronauten an Bord. Orion wird die Erde zweimal bis zu einer maximalen Bahnhöhe von 6.600 Kilometern umkreisen, was rund 15-mal höher ist als die Umlaufbahn der ISS.

Aus dieser Höhe wird sich die Kapsel dann mit einer Geschwindigkeit von rund 37.000 Stundenkilometern in die Erdatmosphäre stürzen, um zu testen, ob der Hitzeschild den erwarteten Schutz bietet. Damit werden Rückkehrbedingungen simuliert, wie sie in etwa bei einem Rücksturz vom Mond auftreten. Dafür wird der Schild, aber auch die übrige Kapsel mit zahlreichen Sensoren versehen sein, welche ständig Daten über den Zustand der Bordsysteme zur Erde senden. Die Wasserung schließlich passiert im Pazifischen Ozean, wo Bergungsteams der US Navy Orion bereits erwarten.

* Ab 2017 wird die derzeit in der Entwicklung befindliche neue Trägerrakete SLS (Space Launch System) das Standardtransportmittel der Orion-Kapsel sein.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Tunnelblick Windkanäle

10.09.2018 - Trotz hoher Kosten setzen Flugzeughersteller nach wie vor auf Windkanaltests in der Flugzeugentwicklung. Doch ihre Bedeutung hat sich verändert. … weiter

Raumstation zwischen Mond und Erde Das könnte Europa zum ISS-Nachfolger beitragen

06.09.2018 - Thales Alenia Space leitet im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA Untersuchungen zu zwei Elementen für den von der NASA geplanten Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G). … weiter

Tests von NASA und Alaska Airlines Software soll Zeit und Treibstoff sparen

04.09.2018 - Der Traffic Aware Planner (TAP) der NASA analysiert Echtzeit-Flugdaten und bietet Piloten optimierte Flugrouten. … weiter

Weltraummüll oder Mikrometeorit? ISS-Besatzung muss Leck abdichten

31.08.2018 - Ein zwei Millimeter großes Leck in einer angedockten Sojus-Kapsel hat die Besatzung der ISS am Donnerstag auf Trab gehalten. Der dadurch aufgetretene Druckverlust konnte aber gestoppt werden. … weiter

NASA-Sonde Parker Solar Probe auf dem Weg zur Sonne

13.08.2018 - Eine Delta IV Heavy brachte am 12. August die Parker Solar Probe der NASA ins All. Die Sonde soll der Sonne so nah wie bisher kein anderes Raumfahrzeug kommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen